Was ist Hypnose & Trance und woher kommt die moderne Technik?

Es gibt viele Ansichten darüber, was Hypnose sein soll, sein könnte oder nicht ist. Meistens stimmen diese Ansichten nicht oder sind nur vage formuliert. Deshalb gebe ich Dir heute eine Definition der wichtigen Begriffe zur Technik der Hypnose, zur Trance und zur Geschichte der Hypnose. Damit kannst Du in Zukunft die entsprechenden Worte richtig gebrauchen.

Hypnose oder Trance?

Was ist Hypnose? Hypnose, aus meiner Sicht der Dinge, ist in erster Linie ein Phänomen. Das Phänomen nämlich wie du dir die Mächte des Unbewussten untertan machen kannst. Das klingt jetzt etwas marketingmäßig aber aus meiner Erfahrung heraus ist es genau das, worum es bei der Hypnose geht.

Trance und Hypnose: Die beiden gehören zusammen. Und das erfährst du im Alltagsleben überall. Ob Du an der roten Ampel stehen bleibst und bei grün nicht los fährst weil Du in Gedanken verskunken bist. Oder ob du ins Lagerfeuer schaust und Dich in fernen schönen Erlebnissen verlierst. Ganz egal, all das sind Trancezustände.

Ich versteige mich sogar zu der Behauptung, dass alles im Leben Trance ist: Ein Zustand in dem Du mehr oder weniger mit Deinem Unbewussten verbunden bist. Wie kannst Du Dir nun diesen Zustand zunutze machen? Das frage ich mich, das frage ich Dich. Dazu kannst du den Prozess der Hypnose nutzen.

Über Deine Sprache und über Deine Handlungen bietest du jemandem andern die Veränderung seines Zustandes an. Du machst dieses Angebot möglichst unwiderstehlich. Du bietest jemanden anderen an sich in einen anderen Geisteszustand zu begeben in dem er besser lösen kann, was gerade ansteht. Das kannst du auf viele verschiedenen Arten und Weisen machen.
Und dann kannst Du, in diesem Prozess der Hypnose, mit Deinem Gegenüber oder auch mit dir selbst, entdecken welche Möglichkeiten das Unbewusste für Dich bereit hält.

Was also ist Hypnose? Hypnose ist ein Prozess den Du mit Dir oder jemandem anderen veranstaltest, machst – tust, damit Du am Ende in den Zustand der Trance gelangst. Trance ist das Ergebnis des Prozesses der Hypnose.
Hypnose hat eine lange Geschichte. „Hypnos“ ist das griechische Wort für Schlaf. Und die Griechen waren bestimmt nicht die ersten die Mittel und Möglichkeiten entdeckt haben, mit Sprache den Zustand zu verändern und sich auf geeignete Art und Weise das Unbewusste als Helfer untertan zu machen.

Anton Messmer’s „Thierischer Magenetismus“

Die Geschichte der modernen Hypnose beginnt mit Anton Mesmer und seinem Mesmerismus. Messner war, aus dem Zeitalter der Aufklärung heraus, bemüht den Zustand der Trance von seinen mythischen Erklärungen weg zu bringen. Ihn auf eine gewisse Art und Weise zu verwissenschaftlichen. Wenn ich das vielleicht so sagen darf: Er war ein extrem populärer Mensch und hat in den Salons von Paris, mit vielen hundert Beteiligten, sein Phänomen, den „Messmerismus“ demonstriert.

Anton Messmer hatte beobachtet, dass Menschen an denen er Streichungen der Arme unternahm, in eine bestimmte Form von Trance-Zustand gelangten. Das Phänomen, das er dafür verantwortlich machte, nannte er den „Thierischen Magnetismus“.
In dieser Form ist Hypnose nicht im Zusammenhang mit magnetischer Strahlung zu verstehen. Magnetismus war vielmehr die Bezeichnung für eine Form von Strahlung oder Ausstrahlung. Mesmer nahm an, dass diese Form der unsichtbaren „Strahlung“, ebenfalls dafür verantwortlich wäre, hypnotische Trancezustände zu erreichen. Erst viel später hat man erkannt dass dem nicht so ist und dass keine Strahlen dafür verantwortlich sind sondern die gesprochene Sprache per se.

Mesmer war im übrigen auch derjenige, der ohne eine Form von sprachlicher Suggestion auskam. Es genügte ihm, die Personen die er in Trance versetzen wollte ohne zu sprechen dahin zu bringen, in Trance zu kommen… und sie dann einfach dort zu belassen. Er vertraute auf die Selbstheilungskräfte des Körpers. Heute nutzen wir geeignete Suggestionen und können damit Heilungsprozesse und Veränderungsprozesse durch eine geeignete Art und Weise der Sprache dramatisch beschleunigen.

Angeregt durch dieses Phänomen haben die Ärzte aus der Sâlpetière, einem großen Nervenkrankenhaus in Paris, angefangen mit diesem Phänomen und mit der Erkenntnis zu experimentieren, dass ihre Sprache Zustände verändern kann und vielleicht auch Menschen heilen kann. Keine 20, 30, 40 Jahre nach Mesmer wurde mit dem Phänomen der wissenschaftlichen Hypnose in der ganzen Welt experimentiert.

James Esdaile’s Teifenhypnose

In Indien war das (James) Esdaile, ein pensionierter Oberst und Arzt der in Indien seine Patienten behandelte. Er hatte ein Krankenhaus eröffnet und war angewiesen auf regelmäßige Lieferungen von Betäubungsmitteln. Äther und Chloroform waren damals neu entdeckt und er nutzte es, um operieren zu können.

Als seine Vorräte ausblieben erinnerte er sich dass er an der Sâlpetière Demonstrationen von Hypnose gesehen hatte und experimentierte damit . Er wollte mit Hypnose Schmerzen eliminieren. Und er fand eine Methode, ohne Schmerzen, bei vollem Bewusstsein zu operieren. Diese Methode und der dazugehörige Zustand ist nach ihm Esdaile-Zustand benannt.

Hypnose in den USA: Elaman und Erickson

In Deutschland, gab. es in den 20er Jahren des 20ten Jahrhunderts in Berlin eine große Szene, in der Hypnose in der Psychotherapie eingesetzt wurde. Auch in Amerika wurden, nicht unterbrochen durch die Zeit der beiden Kriege, die Forschungen fortgeführt. Dave Elman und Milton H. Erickson waren die herausragenden Figuren in der Hypnoseforschung in Amerika.

Dave Elman, ist es zu verdanken, dass Patienten, beim Zahnarzt, heute in der sehr kurzer Zeit von wenigen Minuten in einen Trancezustand gelangen können, der sie komplett unempfindlich gegen Schmerzen macht.

Milton H. Erickson war derjenige, der sich überlegte, mit der Art und Weise wie er Sprache anwendet und durch die Tiefe seiner Suggestionen eine langfristige psychotherapeutische Wirkung zu erreichen. Von ihm ist überliefert dass er einen Menschen in einer einzigen Sitzung behandelte und diese Sitzung Veränderungen über viele Jahre hinweg bei ihm hervorrief.

Lerne NLP & Hypnose

Milton H. Erikckson war auch derjenige, der Richard Bandler und John Grinder einlud, um die Möglichkeiten der Hypnose für sein damals neu entstehendes Modell des Neurolinguistischen Programmierens zu begeistern. Bandler und Grinder erforschten die Sprachstruktur Milton H. Ericksons. Und auf diese Art und Weise hat über das Milton-Modell, die Kentnis der Sprachstruktur und der Möglichkeiten der damit einhergehenden Veränderung des geistigen Zustandes in das Modell von NLP Eingang gefunden.

Selbstverständlich nimmt auch in meiner NLP Grundausbildung das Modell der Hypnose und das Milton-Sprachmodell einen großen Raum ein. Darüber hinaus habe ich mich bemüht, die Elemente einer hypnotischen Trancesitzung so weit zu isolieren und zugänglich zu machen, dass ich sie in einem eigenen Workshop-Format zugänglich mache.

Wenn Du Dich für Hypnose, für hypnotische Phänomene, für Trance-Phänomene interessierst, wenn Du auf einfache Art und Weise schnell lernen möchtest, wie Du sie Dir untertan machen kannst und wie du anderen Menschen helfen kannst oder für Dich Lösungen für dein Leben finden kannst: Dann komm zu mir. Komm zu meiner Hypnose-Ausbildung und lerne wie du dir das Modell von NLP und das Modell der Hypnose für Deine Zwecke untertan machen kannst

HYPNOSE Intensive live Workshop
Sprache – Kommunikation – Unterbewusstsein

In diesem live aufgezeichneten Workshop lernst Du viel über die Möglichkeiten einer effektiven Kommunikation mit dem Unterbewusstsein. Die Technik der Hypnose ist dabei nur eine Möglichkeit. Die Geschichten, die Chris erzählt, führen Dich hinter die Fassaden Deiner Alltagskommunikation. Sie machen Dich mit einem der stärksten Werkzeuge vertraut, das Du im Umgang mit anderen Menschen besitzt: Deiner eigenen Sprache. Du lernst Methoden kennen, die Dir und Deiner Sprache eine Tiefe und Kraft verleihen werden, wie sie Dir bisher unbekannt waren.

ab 249,00 €  ...mehr erfahren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 votes, average: 4,71 out of 5)
Was ist Hypnose & Trance und woher kommt die moderne Technik? hat 4.71 von 5 Sterne bei insgesamt 7 Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email