NLP Grundannahme 8:
Alle Ergebnisse Deiner Veränderung

Du kannst keine Fehler machen – nur lernen

Wenn Du ein Mensch bist, der sich Ziele gesetzt hat und im Leben etwas erreichen will, nutzt Du jede Möglichkeit um Neues zu lernen. Wenn Dir Dein Wissen von heute im Moment keinen Nutzen bringen kann, dann nutzt es eben der nächsten Generation – oder jemand Anderem. 

Im Modellrahmen von NLP gibt es zu diesem Thema eine wichtige, nämlich die achte Grundannahme. Sie lautet: 

“Jedes Ergebnis Deiner Veränderung ist etwas, das Du erreicht hast.”

Dies ist unabhängig davon, ob es ein gewünschtes Ergebnis in Bezug auf Dein Ziel ist, oder eben nicht. 

VIDEO Grundannahme Nr. 8

Veränderung, hoffentlich zum Positiven, das ist mein Thema. Es ist das Thema der meisten Artikel auf meiner Webseite und der Wunsch vieler Teilnehmer an meinen Workshops. Oft geht es bei den vielen Experimenten darum. das richtige Ergebnis zu erreichen. Das was Du tust, soll auch dazu beitragen, das zu erreichen, was Du erreichen willst. Und wenn nicht…?

Dann kannst Du Dich mit der achten Grundannahme trotzdem freuen. Im letzten Video war das Thema. dass jedes Verhalten im entsprechenden Kontext nützlich ist. Heute sind Deine Erkenntnisse grundsätzlicher: Hauptsache Aktion ins Leben bringen. Nichtstun bringt genau das: nichts. Fehler sind nun einmal Bestandteil des Lebens. Gestern erst hatte ich ein Gespräch mit einem Teilnehmer am NLP Practitoner. Er fragt mich: „Chris, wie soll ich denn mit meinem Scheitern in der Vergangenheit umgehen?“ Meine Antwort: „Scheitern bedingt, etwas gemacht zu haben, was gescheitert ist. Hättest Du nichts getan, läge Dein Scheitern möglicherweise noch vor Dir. Sei also froh, schon gescheitert zu sein, dann kannst Du das beim nächsten Mal berücksichtigen.“ Lies den heutigen Artikel und sieh Dir das Video an.

Du kannst keine Fehler machen

Es ist Dir vermutlich schon öfter passiert, dass Du Dich geärgert hast, weil Du ein Dir gestecktes Ziele nicht oder nicht vollständig erreicht hast. „Da tut man, da macht man – und was ist das Ergebnis?”, so lautet eine häufige Klage. “Warum kommt bei mir immer etwas anderes heraus, als ich mir vorgenommen habe!“ Wenn Dir das im Alltag nie passiert ist, lebst Du in einer Traumwelt.

Männchen Treppe aufwärts

Während meiner Workshops ermutige ich meine Teilnehmer dazu, in einem geschützten Rahmen so viel Neues wie irgend möglich auszuprobieren. Der NLP Practitioner funktioniert ja so gut wegen diesem Prinzip. Mit meinen etwas schwammigen Formulierungen, die ich mit dem Milton Modell formuliere, gestalte ich die täglichen Aufgaben so offen, dass meine Teilnehmer gar keine Möglichkeit haben, ein falsches Ergebnis zu liefern: „richtig“ und „falsch“ das sind Begriffe, die in meinem Leben und in meinen Workshops einfach nicht vorkommen. So amüsiere ich mich oft, wenn Teilnehmer über die „richtige“ oder “falsche” Ausführung einer Übung diskutieren und bin verwundert, wenn sie dann zu mir kommen und klagen: „Chris, das, was ich erreicht habe, war überhaupt nicht das, was dabei hätte rauskommen müssen!“ Dabei wäre es doch wieder einmal ganz einfach gewesen: Die Grundannahme Nummero 8 hilft Dir. 

Mache Dir einfach klar, dass es kein Fehler ist, ein Ergebnis, das Du Dir in einer bestimmten Weise vorgestellt hast, so nicht erreicht zu haben! Das ist kein Fehler! Wie sagen die Japaner: Der Weg ist das Ziel. Jede Erfahrung ist eine neue Erfahrung und hilft Dir beim Lernen. Nicht mehr und nicht weniger. Wer weiss denn schon, wofür Du das später einmal brauchst, was Du gerade gelernt hast. 

Aktion – Ergebnis – Lernen

In diesem Sinne sind drei wichtige Grundannahmen eng miteinander verknüpft.

Es ist die siebte, die lautet: „Es gibt einen Kontext, in dem jedes Verhalten nützlich ist.“ Die achte, hier vorgestellte: „Alle Ergebnisse Deiner Veränderung sind etwas, das Du erreicht hast.“ Und als Konsequenz schließlich die zehnte: „Wenn das was Du tust, nicht funktioniert tue etwas anderes.“

Die Rolle der Grundannahme Nummero 7 ist es, Dich zuerst einmal in die Aktion zu bringen. Es ist sinnvoll ETWAS zu tun, Aktion zu starten. Ob Du den Sinn oder die Richtung einer Aktion kennst, ist erst einmal nicht wichtig. Auch nicht, ob das, was Du tust “richtig” ist. Du weisst ja nie, wann Du das, was Du gerade beginnst einmal brauchen könntest. Mein Motto: Hauptsache AKTION. Und dann gilt die Verknüpfung mit Grundannahme zehn: Wenn das, was Du tust, nicht Deinen Vorstellungen und Zielen entspricht, egal, Du hast auf jeden Fall etwas erreicht. Und wenn das, was Du tust, nicht funktioniert, dann tue einfach etwas anderes. 

Erst einmal in die Aktion kommen – ohne groß darüber nachzudenken, das soll gut sein? Für die meisten Menschen ist ein solches Lebenskonzept unvorstellbar. Du brauchst nur einmal mit Bekannten und Kollegen zu sprechen, ohne ihnen einen Grund zu nennen, warum Du begonnen hast, jeden Tag eine halbe Stunde zu joggen. Ich hab einfach mal angefangen und will herausfinden, was mir das bringt! Was hörst Du? Bedauern, Unverständnis, Unrealistisches, Krauses und Negatives. Probiere es einfach einmal aus. Vielleicht kommst Du ja auf neue Gedanken oder bringst Deine Kollegen und Freunde dazu, in anderen Perspektiven zu denken. 

Bei Angst WAS TUN!
Wirksame Hypnose gegen Angst in vielen Situationen

Mach mit Deinen offenen und verborgenen Ängsten ein für alle Mal Schluss. Bestimme selbst, welche Angst Du auflösen möchtest um ein besseres Leben zu führen. Diese Hypnose gibt Dir Die Möglichkeit dazu Angst aufzulösen oder zu mindern.

ab 19,00 €  ...mehr erfahren

Wie bewertest Du Dein Ergebnis?

Ein Beispiel gefällig: „Ich möchte bis in zwei Monaten 10 kg abnehmen!“ So, dann ist es vielleicht zwei Monate später geworden und Du hast nur 2 kg abgenommen. ABER Du hast eine Menge über den Inhalt und Nährwert von Lebensmitteln gelernt, vielleicht hast Du zu einem veganen Lebensstil gefunden, neue Kochrezepte ausprobiert und ein ganz anderes Verhältnis zu Deinem Körper gewonnen. 

Du könntest Dich also freuen, viel Positives erfahren und gelernt zu haben. ABER, natürlich kannst Du Dich auch darüber ärgern, nur zwei Kilogramm abgenommen zu haben. Such es Dir aus, welche Alternative Du wählst. Ich finde, diese Grundannahme stellt auch eine wunderbare Strategie dar, Dich zu motivieren. 

Erfahrung gibt es nur durch erfahren

So viele Menschen fragen mich, wie sie im Leben ihre Bestimmung finden können, was ihre großen Ziele im Leben sein sollen…. und woher soll ich das wissen? Ich weiß allerdings, dass Du das nicht herausfinden wirst, indem Du auf der Couch sitzen bleibst und Dich darüber beklagst, dass nichts passiert in Deinem Leben. Dafür musst Du schon aufstehen und losgehen. Wohin, das ist erst einmal nicht wichtig. Spätestens wenn Dir klar geworden ist, dass Du ja eigentlich etwas anderes hättest TUN sollen, hast Du Dich wunderbar auf den Weg begeben. Du hast Dein Ziel nicht erreicht? Egal, gelernt hast Du auf jeden Fall etwas dabei. Viel Spass und Erfolg bei Deinen Aktionen. 

Chris Mulzer | Trainer für NLP & Hypnose
Chris Mulzer | Trainer für NLP & Hypnose

Seit über 25 Jahren lehre ich Menschen das Modell von NLP und die Techniken von Hypnose. Ich glaube fest daran das jeder Mensch in sich die Ressourcen trägt um sein Leben selbständig und nach eigenen Maßstäben zu gestalten.