NLP Grundannahme 2: Ändere den Prozess Deiner Wahrnehmung, nicht den Inhalt

Die Grund - Grundannahme im Modell von NLP

Viele Menschen erwarten von NLP wahre Wunderdinge. Es soll ja da „Knöpfe“ geben, die man drückt- und schon ändert sich das Leben und Du bekommst, was Du willst. Die zweite Grundannahme im Modell von NLP führt Dich direkt zu den möglichen Ursachen dieser Denkweise.

Icon-Grundnnahmen-2-Prozess-der-WahrnehmungDas Modell von NLP entstand aus Unzufriedenheit. Die Entwickler stellten sich die Frage: „Warum gibt es so wenig wirklich erfolgreiche Psychotherapeuten und was ist der Grund dafür?“ Aus dieser Frage heraus entstand die Theorie, es gäbe beschreibbare Prozesse, die wahrnehmbar, analysierbar und damit auch lehrbar wären. Mit einer dafür entwickelten Technik, dem „Modelling“ begab man sich auf die Spur erfolgreicher Psychotherapeuten und das Ergebnis nannte man NLP.

Dieses Ergebnis führte nicht zu einer Standardisierung der psychotherapeutischen Prozesse aber zumindest zu einer Menge an sehr hilfreichen Techniken und Formaten. Dabei stiess die ursprüngliche „Forschungsgruppe“ immer wieder auf ein wichtiges Phänomen: Die meisten Menschen, die sich verändern wollten, achteten auf den Inhalt ihrer Erlebnisse und dachten darüber nach, wie er zu verändern sei.

Ein Beispiel: Eine Frau hat Angst vor Spinnen. Damit sie die jeweils mit der visuellen Wahrnehmung verbundenen, unangenehmen Gefühle vermeidet, meidet sie zukünftig alle Orte, an denen sie Spinnen vermutet. Das führt in die Irre, weil es ja nicht vorhersehbar ist, wo Ihr überall Spinnen begegnen werden. Wenn diese Technik der „Inhaltsveränderung“ aus dem Ruder läuft, könnte es passieren, dass sie sich immer weniger bewegt….

NLP geht da anders ran. Es fragt: „Wie läuft der PROZESS ab, damit es zu dem ungewünschten Ergebnis kommt?“ Die Antwort könnte lauten:

  1. Die Frau SIEHT eine Spinne (vis/ex/pres/diss)
  2. Die Frau erinnert sich an Gefühlszustände der Vergangenheit (kin/int/past/diss)
  3. Die Frau assoziiert sich und hat die entsprechend negativen Gefühle (kin/int/pres/ass)

Der beschriebene ist natürlich eine extrem verkürzte Form der tatsächlichen Abläufe, er illustriert jedoch sehr gut, was die zweite Grundannahme im Modell von NLP zum Ausdruck bringen will. Wir stellen uns die Frage: „Wo kann ich in diesen PROZESS eingreifen und ihn zum Positiven verändern?“ Nun, die Antwort kennst Du bestimmt, sie findet sich in der standardisierten Fast Phobia Cure (FPC). Sie greift im Schritt zwei des Prozesses ein und ersetzt den Schritt durch einen Prozessschritt, der zu einem anderen Ergebnis führt.

Den Prozess Deiner Wahrnehmung kannst Du auf vielfältige Art und Weise ändern, damit Dein Leben sehr viel angenehmer verläuft. Beispiele gefällig? Mögliche Lösungsstrategien finden sich im NLP Practitioner und in vielen der Artikel auf dieser Webseite.

Viele Menschen glauben, das Leben spiele ihnen übel mit und andere Menschen wollten ihnen nur Böses. Diese Menschen können Ihr Leben auf der Suche nach Menschen vergeuden, die ihnen wohl wollen. Sie könnten allerdings auch den Prozess der Wahrnehmung ändern…

Viele Menschen glauben, dass das Universum nicht genügend für sie selbst vorgesehen und bereitgestellt hätte. Sie könnten allerdings auch den Prozess der Wahrnehmung ändern…

Viele Menschen glauben, die schlechten Erlebnisse ihrer Vergangenheit hätte unmittelbaren Einfluss auf die Gegenwart. Sie könnten allerdings auch den Prozess der Wahrnehmung ändern…

Viele Menschen glauben, Liebe, Zuneigung und Geborgenheit müssten sie sich erkämpfen. Sie könnten allerdings auch den Prozess der Wahrnehmung ändern…

Viele Menschen glauben, sie stünden unter den meisten ihrer Mitmenschen und wären weniger oder gar nichts wert. Sie könnten allerdings auch den Prozess der Wahrnehmung ändern…

Der für mich interessanteste Aspekt dieser Grundannahme findet sich in der TATsache, dass jeder Mensch SELBST die Prozess seiner (Welt)Wahrnehmung beeinflussen kann. Er kann damit seine Realität (fast) nach Belieben gestalten. Meine Erfahrung aus vielen NLP Workshops: Haben DAS die Teilnehmer erst einmal in den Grundzügen erfahren, werden die damit verbundenen Experimente schnell erfolgreich und führen zu dramatischen Veränderungen.
Was ist NLP? Hier erfährst Du mehr.

Hier zum kostenlosen online NLP Practitioner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
NLP Grundannahme 2: Ändere den Prozess Deiner Wahrnehmung, nicht den Inhalt hat von 5 Sterne bei insgesamt Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email