Tag 1: Glaubenssätze

Inhalt Tag eins: Dein Leben bestimmst Du selbst.

Der Sinn des ersten Tages ist es, Dich als Teilnehmer „in Deiner Welt abzuholen” und Dir auf allen Repräsentationsebenen (NLP Terminus) zu verdeutlichen, was Dich in den nächsten zehn Tagen des Workshops erwartet. Ich gebe Dir auch „Beweise” dafür. Ein wichtiges Thema im NLP Practitioner ist die „Glaubenssatzarbeit”. Darüber wurden ganze Bücher geschrieben. Ich gehe hier den praktischen Weg: Ich verpacke die Umsetzung der „Angebote” aus dem Modell von NLP in meinen Vortrag und in die nachmittäglichen Übungen.

Kommentar von Chris:Ist Dir beim Ansehen des ersten Tages aufgefallen, wie angenehm und locker die Stimmung im Workshop war? Viele Teilnehmer kommen jedes Jahr wieder, weil sie von der Hilfsbereitschaft und Zusammenarbeit im Workshop begeistert sind. DAS ist etwas, was Du nur LIVE erleben kannst. Melde Dich einfach jetzt gleich zum Practitioner an.

Nach den Videos etwas zum Üben und Nachdenken:

Übungen des Tages als PDFHausaufgabe als PDF

Ich habe für den NLP Practitioner eine Hierarchie der Glaubenssätze entwickelt, die auf meinen jahrzehntelangen Erfahrungen mit der Arbeit im Modell von NLP in den unterschiedlichsten Lebensbereichen beruht. Den Anfang machen dabei Glaubenssätze, die auf alle Lebensbereiche übergreifend anzuwenden sind. Später dann kommen einzelne Glaubenssatzveränderungen zum Thema „Beziehung”, „Sexualität”, „Beruf”, „Berufung”, „Motivation”, „Selbstdisziplin”, „Umgang mit Erfolg” und vielem anderem mehr.

Hypnose Musik - Guardian Angels
Stimmungsvolle Begleitung in Trancen

Mit dieser Hypnose Musik erhältst Du wunderbare Musik zum Entspannen und zur Begleitung bei Trancen. Spiele diese Töne, während Du in Deinem Workshop oder in Deiner Hypnosepraxis Tranceinduktionen sprichst. Begleite Deine Trancen und Hypnosen mit dieser entspannenden Musik und mache‚ Dir damit Deinen Erfolg viel leichter.

ab 19,00 €  ...mehr erfahren

Am ersten Tag bringe ich Dir folgende Glaubenssätze nahe:

  • Du bestimmst Deine Gefühle selbst.
  • Wenn Du Deine Gefühle selbst bestimmen kannst, willst Du positive Gefühle.
  • Gute Entscheidungen triffst Du NUR mit guten Gefühlen.
  • Es ist einfach, Dir gute Gefühle zu machen.
  • Du darfst gute Gefühle haben, so viele Du willst.
  • Du nimmst Deine guten Gefühle niemand anderem weg.

Wie ich dies (und natürlich noch vieles mehr) am Vormittag umsetze, kannst Du ganz einfach herausfinden, indem Du Dir die Videos zum NLP Practitioner ansiehst. Dies ist auch eine sehr gute Vorbereitung für den Besuch des NLP Practitioner. Wichtig jedoch ist, dass sich der „theoretische” Vormittag und der „praktische” Nachmittag sinnvoll ergänzen.

Nimm als Beispiel dafür gleich die Übung 1: „Der Lebenslauf Deines eigenen, dramatischen Erfolgs.”

Damit veranschauliche ich eine Möglichkeit, die Vergangenheit aktiv zu verändern und die bei so vielen Menschen daraus resultierenden, schlechten Gefühle einfach loszulassen. Zusätzlich verdeutliche ich ein neurophysiologisches Fundamentalprinzip: dass es nämlich gleichgültig ist, ob Du ein Erlebnis tatsächlich erlebt hast, oder ob Du es Dir „nur” einbildest.

Übung 2, „Dein Recht, auf dieser Welt alles zu bekommen”, ist brutalo Glaubenssatzarbeit. Wenn Du Deinen Zuhörern kongruent verdeutlichst (wenn auch nur gespielt), dass Du diesen Glaubenssatz vertrittst, dann hast Du ihn bereits verändert. Dieser Glaubenssatz wird immer wieder auftauchen und ist nötig für die nächsten Tage.

In der Übung 3, „Geschichten von guten Gefühlen”, verdeutliche ich, wie einfach es ist, durch „Erzählen” (aka „Elizitieren”) in Dir selbst und in Deinen Zuhörern gute Gefühle zu erzeugen und sogar zu steuern, welche Gefühle es sind. DAS ist die Art von Manipulation, die ich gerne unterrichte. Ich finde nämlich, NLP lebt in der Umsetzbarkeit nicht von dramatisch erfundenen Wörtern, sondern von der Einfachheit der Einsicht.

Wenn Du die ersten drei Übungen gemacht hast, kann ich bereits auf ein kleines Fundament aufbauen und dieses verbreitern. Das mache ich in der Übung 4: „Erfolgsstrategien”. Wir beginnen hier im besten NLP-Sinne bereits mit der Strategiearbeit, ohne jedoch dieses Wort zu verwenden. Ich möchte keine Teilnehmer, die sagen: „Oh, so was Schweres!”, sondern welche, die sagen: „Wow, das funktioniert ja einfach, warum hat mir das denn bisher noch niemand so beigebracht?” Lies die Übung durch, dann ergibt sich der Sinn des oben Gesagten von selbst.

Und in Übung 5, „Der Supergau”, und Übung 6, „Dein Lebenstraum erfüllt sich”, arbeite ich mit Entscheidungsstrategien, wenn auch subbewusst. Durch direkten Vergleich und die daraus resultierenden Gefühle UND die Arbeit der vorherigen Übungen nehme ich in Kauf, dass sich das Unbewusste mit einer Strategieänderung in Bezug auf die Erfüllung von Lebensträumen beschäftigt. Damit dies nicht nur zufällig passiert, flechte ich in der nachfolgenden Abendtrance entsprechende Suggestionen ein.

Wie Du also unschwer erkennen kannst, ist es sehr wichtig für Deinen Erfolg beim NLP Practitioner, auch die Übungen mitzumachen. Täglich. Ich weiß selbst, wie schwer es manchmal fällt, dies auch während der zehn Tage durchzuhalten. Ich baue jedoch das, was Du an jedem Tag gelernt hast, gleich in die nächsten Tage mit ein. Es gäbe hier an dieser Stelle noch sehr vieles mehr zu beleuchten, das allerdings mache ich bei Bedarf im TrainerTrack, da gehört es auch hin. Wenn ich Dir heute nahegebracht habe, wie wichtig es ist, konzentriert zu üben, dann ist mir darüber hinaus auch schon eine weitere Glaubenssatzveränderung gelungen.

Dass dieser erste Tag am Vormittag sich mit der Geschichte von NLP beschäftigt und damit, wie NLP dazu kam, NLP zu werden, sei noch am Rande erwähnt. Wichtig ist mir noch die Erwähnung der „Hausaufgaben”. Die abendliche Beschäftigung mit den Hausaufgaben ist eine Option für Dich, wenn Du Deiner Teilnahme am NLP Practitioner noch eine weitere Facette hinzufügen möchtest. Ich verstehe, dass Du vielleicht am Abend todmüde bist und nach einer Portion Spaghetti keine Lust mehr verspürst, Dich nochmals mit dem Tag und Dir selbst zu befassen. Vielleicht jedoch möchtest Du Dich NACH dem NLP Practitioner nachbereitend damit befassen. Dann rate ich Dir, an einer aufeinanderfolgenden Reihe von Tagen, ohne Unterbrechung, Dir jeden Tag eine der Hausaufgaben in genau der Reihenfolge der Tage vorzunehmen, in der ich sie im Übungsbuch präsentiere. Ich habe mir dabei nämlich einige Gedanken gemacht und verfolge subversive Manipulationsstrategien in bestem Sinne.

Hypnose Musik - Guardian Angels
Stimmungsvolle Begleitung in Trancen

Mit dieser Hypnose Musik erhältst Du wunderbare Musik zum Entspannen und zur Begleitung bei Trancen. Spiele diese Töne, während Du in Deinem Workshop oder in Deiner Hypnosepraxis Tranceinduktionen sprichst. Begleite Deine Trancen und Hypnosen mit dieser entspannenden Musik und mache‚ Dir damit Deinen Erfolg viel leichter.

ab 19,00 €  ...mehr erfahren

Hier zum kostenlosen online NLP Practitioner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Tag 1: Glaubenssätze hat 5 von 5 Sterne bei insgesamt 3 Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email