Tag 9: Drug of Choice

Drogenkonsum in Deutschland legalisiert

Wenn Du Dir das NLP Übungsbuch zum NLP Practitioner heruntergeladen hast und beim Stöbern an den neunten Tag gelangt bist, könnte es durchaus sein, dass Du Dir denkst: „Jetzt ist der Typ total durchgeknallt. Ist der noch zu retten? DROGEN im NLP Practitioner …!” Und auf den ersten Blick könnte ich Dir recht geben. Hinter der Fassade steckt, wie Du aus den vorhergehenden Kommentaren zu den einzelnen Tagen vielleicht schon vermutest, noch sehr viel mehr. Ich werde in diesem Newsletter den Versuch starten, einige der (durchaus sehr komplexen) Hintergründe zu durchleuchten.

Kommentar von Chris:

An diesem Tag gibt es im Practitioner Grund zum Feiern. Weil Du Dir als Teilnehmer das Fundament für ein selbstbestimmteres Leben geschaffen hast, kannst Du heute einmal Spass haben. Aber das musst Du schon selbst erleben.

Nach den Videos etwas zum Üben und Nachdenken:

Übungen des Tages als PDFHausaufgabe als PDF

Zuerst geht es mir darum, Dir ein Gefühl dafür zu geben, wie viele tolle Dinge Du mit den „wenigen” Techniken und Modellkonzepten schon anfangen kannst. Vieles von dem, was Du so nebenher gelernt hast, wirst Du wahrscheinlich gar nicht bemerkt haben, weil es im Kontext des Workshops und mit den anderen Teilnehmern, die genauso voranschreiten, ganz selbstverständlich ist. Dein Werkzeugkasten ist jedoch schon ganz schön angefüllt und deshalb zeige ich Dir am neunten Tag, was Du damit machen kannst.

Hypnose Induktion nach Dave Elman
NLP Elemente Modul 07: Die schnelle Tranceinduktion

Lerne eine Tranceinduktion und -utilisation (Nutzung), die täglich von tausenden Hypnotherapeuten in aller Welt erfolgreich eingesetzt wird. Mit etwas Übung kannst Du lernen, bereits nach vier Minuten Tieftrancephänomene  hervorzurufen. Dazu gehören Phänomene wie: Schmerzen lindern, Zeitwahrnehmung verändern, positive oder negative Halluzinationen.

ab 89,00 €  ...mehr erfahren

Zum Zweiten möchte ich Dir einen Eindruck geben, dass es weite Bereiche der Anwendung von Trance und NLP gibt, wo Dein Verständnis der Welt nicht weit genug gefasst ist, nutzbringende Modelle zu bilden und damit im Alltag zu arbeiten. Das Format „Drug of Choice” ist nur ein typischer Fall von vielen. Mein Ansatz liegt in folgender Differenzierung der Wahrnehmung begründet: Es ist nicht die Droge (welche auch immer), deren Wirkung Du wahrnimmst, sondern die Reaktion Deines Körpers darauf. Diese Reaktion bestimmt Deine Wahrnehmung. Die Reaktionen Deines Körpers sind subbewusst abgespeichert und können mit einer geeigneten Technik jederzeit wieder erlebbar gemacht werden. Und das, ohne die Nachteile der Droge wie zum Beispiel der Abhängigkeit oder der Schädigung von Körper und Gehirn in Kauf nehmen zu müssen.

Darüber hinaus kannst Du herausfinden, dass solche Erfahrungen für Dich auch möglich sind, wenn Du eine Droge, deren Wirkung Du erfahren willst, noch niemals zu Dir genommen hast. Dafür gibt es Möglichkeiten zur „Übertragung”, die Du am neunten Tag lernen kannst. Verstehe mich bitte richtig. Die Erfahrung und NUTZUNG von solchen Zuständen untersteht immer dem Bedürfnis, den geeigneten Zustand für eine Situation zu finden, in denen der Zustand nützlich ist. Ich halte nichts von Drogenkonsum, um eine nicht gewünschte und bewältigte Wirklichkeit gegen eine konstruierte Traumwelt zu ersetzen. Das führt meist zu negativen Ergebnissen. Ich nutze NLP und das Format „Drug of Choice”, um „Dinge” tatkräftig anzupacken und Dein Leben in Ordnung zu bringen.

Wenn es Dir gelingt, die verschiedenen Zustände abzuspeichern, die Du am neunten Tag erfährst, dann kannst Du sie beispielsweise abrufen, wenn Du eine neue Kreativitätsstrategie brauchst und Deine Gedanken assoziativ schweifen sollen. Beispielsweise bei einem Text wie diesem. Das Konstruktive an einer solchen Strategie besteht darin, den Zustand jederzeit ein- und ausschalten zu können. Wenn Du also Deinen Text, im Zustand der frei assoziativen Kreativität geschrieben hast, kannst Du (Disney-Strategie) den Realisten einschalten, den Text durchlesen und entsprechende Korrekturen vornehmen. Danach kann der Detailsortierer (Metaprogramme) Rechtschreibfehler, Satzbau und Kommasetzung korrigieren und — voilá, schon ist der tolle Text fertig. Nur um ein Beispiel zu geben.

Zum Dritten setze ich „Drug of Coice”-Strategien für die Veränderung der Verarbeitung negativ verlaufener Ereignisse ein. Dabei arbeite ich, um Dir einen Eindruck davon zu vermitteln, auf der Basis eines kollabierenden Ankers. Was DAS bedeutet, hast Du ja schon am dritten Tag erfahren. Ein solches Element kannst Du nach Bedarf beispielsweise ganz einfach in eine TimeLine-Strategie einbauen, Du kannst es bei der Fast Phobia Cure einsetzen und es wird Dir noch in vielen anderen NLP-Formaten nützlich sein.

Es ist also keineswegs nur so, dass es am neunten Tag um ein „kreatives Gruppenausflippen ohne Grenzen” geht. Es ist natürlich auch keine bierernste Angelegenheit. Dazu macht es viel zu viel Spaß, die Auswirkungen der einzelnen hypnotischen Strategien am eigenen Leibe und bei den anderen zu entdecken und gemeinsam auszuleben. Doch bei all dem Spaß, den Du dabei haben wirst: es geht immer auch um die Vermittlung von NLP-Inhalten. Das ist mein Ansatz: viel Lernen und viel Spaß dabei haben.

Und am Abend gibt es den großen „Afrikaabend”. Wenn es so geht, wie ich es mir vorstelle, dann haben wir an diesem Abend wieder die beiden afrikanischen Musiker des letzten Jahres sowie Nasser mit der Herzensstimme zu Gast. Wer beim NLP Practitioner im letzten Jahr dabei war, weiß, was dann im Saal los ist. Drug of Choice mit afrikanischen Rhythmen, Gesang, der zu Herzen geht UND natürlich mit der professionellen Basiscrew: Otto am Klavier, Michael an der Gitarre, Heiko an der Bassgitarre.

Es gibt noch einige Ebenen mehr, die den neunten Tag des NLP Practitioner, die überhaupt den gesamten Workshop zum Erlebnis machen. Diese Ebenen sind eher professioneller Natur und nicht so einfach zu erklären. Darüber hinaus wirst Du bestimmt Verständnis dafür haben, dass ich mir einiges, was ich mir in langen Jahren der Praxis und der Forschungsarbeit im Hintergrund angeeignet habe, nicht so ohne weiteres für jedermann zugänglich mache. Mein NLP Practitioner hat in der deutschsprachigen NLP-Welt JA durchaus eine Alleinstellung. Das beweisen unter anderem jährlich über fünfhundert Anmeldungen und das kann gerne so bleiben, wenn es nach mir geht.

Heilende Hände
Aktiviere Deine Heilkraft durch die Energie aus dem Universum

Weisst Du eigentlich, dass Dir das Universum eine ganz besondere Kraftquelle in unerschöpflicher Menge zur Verfügung stellt? Einfach durch die Heilkraft Deiner eigenen Hände. In vielen Zivilisationen ist die Überzeugung, mit den Händen Heilkraft übertragen zu können, weit verbreitet und die Anwendung wird seit vielen Jahrhunderten praktiziert. In den Schriften und Bildern der Ägypter ist diese Tradition bereits vor elftausend Jahren zu finden; auch bei den Römern und Griechen wurde auf diese Art der Heilung vertraut.

ab 49,00 €  ...mehr erfahren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Tag 9: Drug of Choice hat 0 von 5 Sterne bei insgesamt 0 Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email