Tag 5: Manipulation mit NLP

Die Begriffe NLP und Manipulation werden meist miteinander verknüpft. Es wird behauptet: NLP IST MANIPULATION. Der ursprüngliche, bis zum 19. Jahrhundert gebräuchliche Wortsinn ist positiv belegt und bezieht sich auf den Wortstamm »Manus« aus dem Lateinischen »Hand«. Als Manipulateur bezeichnete man ehrfürchtig jemanden, der »sein Handwerk wirklich verstand«.

business-nlp-chris-mulzer
Chris Mulzer, NLP-Trainer

Hallo, mein Name ist Chris Mulzer. Ich bin Berater, Trainer und Gründer von kikidan GmbH in Berlin. Ich vermittle interessierten Teilnehmern aus allen Lebensbereichen die Modelle von NLP, Hypnose, vermittle Verkaufs- und Coachingtechniken und bilde Nachwuchstrainer aus. Meine Workshops zielen auf die Entwicklung eines selbstbestimmten Lebens.

Mit der Entwicklung des IBAL (Installation Based Accelerated Learning), mit meinem Coaching Modell und mit der Entwicklung einer Workshopstruktur für Großgruppen erziele ich in sehr kurzer Zeit überragende Ergebnisse in der Vermittlung des Modells von NLP und seiner Anwendung auf die unterschiedlichsten Lebensbereiche.

Mein Lehrstil ist offen, direkt, provozierend, unterstützend, teilnehmend, energisch anpackend, charismatisch und stark ergebnisorientiert. Ich glaube, dass Du alles erreichen kannst, was Du Dir wünscht und vornimmst. Und ich zeige Dir, wie Du all dies erreichst.

Zum Thema Manipulation: Dass ein früher positiv besetztes Wort heute überwiegend mit negativem Kontext verwendet wird, ist unter anderem dem vielfältigen Missbrauch im 20. Jahrhundert geschuldet. Im Zusammenhang mit dem Modell von NLP teilt sich die Verwendung des Wortes »Manipulation« grob gesagt in zwei Gruppen: diejenigen, die mit NLP manipulieren wollen und all jene, die aus Angst vor Neuem den NLP Anwendern immer und überall Manipulation vorwerfen.

Ich habe mich nie darum geschert, ob und wie »man« mit NLP manipulieren kann. Es war mir wichtig, meine Workshopteilnehmer dahin zu bringen, dass sie »ihr Handwerk verstehen«. Basta. Was der Einzelne zur Manipulation nutzte, konnte und wollte ich nicht kontrollieren. Wer seine »Macht« missbraucht, muss mit seinem Missbrauch leben, das ist ein energetisches Phänomen. Menschen mit entwickelter Persönlichkeit und bewusst gelebter Ethik wenden NLP zum Wohle der Menschen an, auch wenn dazu „Manipulation“ nötig ist.

Wenn Du lernen möchtest, mit NLP zu manipulieren, heißt das also zu allererst einmal, die nötigen NLP Techniken zu beherrschen. Wenn Du weißt, was Du tust, kannst Du Variationen benutzen, die Dir helfen, die unterschiedlichsten Ziele zu erreichen. Ich manipuliere beispielsweise in meinen Workshops die Teilnehmer, mit Freude und Neugierde Dinge zu tun, die sie »normalerweise« aus Angst vor Neuem nur unwillig tun würden.

Am fünften und letzten Workshoptag werden wir deshalb gemeinsam einen »Spaziergang« durch das Modell von NLP unternehmen. Ich werde Dir zeigen, was Du mit den NLP Grundtechniken noch alles anstellen kannst. Freue Dich auf diese Themen und Übungen:

  1. Manipulation mit Pacing und Leading
  2. Manipulation mit Sprache:
    • Pacing der Rep- Ebenen
    • Wortfelder erweitert nutzen
    • Eingebettete, subbewusste Hypnobefehle
    • Analoges Markieren
    • Gestapelte, stillschweigende Voraussetzungen
  3. Manipulation mit Ankern:
    • Subbewusster kinästhetischer Anker
    • Raumanker zur Prädisponierung

5 Tage Business NLP für nur 980 €

Anmelden und
einen von 100 Plätzen sichern

In den Warenkorb

Hier zum kostenlosen online NLP Practitioner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Tag 5: Manipulation mit NLP hat von 5 Sterne bei insgesamt Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email