Teil 1: Fünf Tage Master Training

Theoretische Vorbereitung und erweiterte Kenntnisse im NLP

In den ersten fünf Tagen wirst Du auf vielfältige Art und Weise das Modell von NLP durchdringen. In der Gruppe wirst Du fortschrittliche NLP Techniken anwenden, damit Du Deinen Zustand perfekt kontrollieren lernen. Das brauchst Du für Deinen späteren Einsatz vor der Practitionergruppe und das kannst Du für jeden Tag abrufbar machen.

master-llive-trainingDu wirst in den 5 Tagen ein wichtiges und meist selten gelehrtes NLP Format genau kennen lernen. Welches Format wir wählen, ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich und hängt von den Fähigkeiten der Gruppe ab. Wir erarbeiten uns das Format von seinem Ursprung her. Wir analysieren die originale, meist englischsprachige Formatnotation, überprüfen sie auf Konsistenz und bereiten sie für die didaktische Vermittlung und effektive Anwendung auf. Damit erfährst Du nebenher eine Menge über die Kriterien von „wirksamem NLP“ und lernst viele neue Tricks. Aber der Reihe nach, hier sind die Inhalte jeden Tages:

Tag 1: Die Master Attitude

Eine Tag der Reflektion, was Dich als NLP Master Practitioner erwartet. Welche Glaubenssysteme hast Du, welche brauchst Du davon? Warum kommst Du zum Master? Wir wenden NLP an, um den Master Attitude Anker zu generieren. Er besteht aus folgenden Teilen:

  • MasterState
  • Kommunikationfähigkeit
  • Interaktion (Konfliktlösungen)
  • Motivation (selbst und andere)
  • ressourcenbasiertes Lernen (siehe Infografik)

Mein Ziel ist es, Dich für die Gruppenarbeit fit zu machen und durch persönliche Erfahrungen (kinästhetische Referenzen) Deine Fähigkeit zu stärken, als Vorbild zu führen.

2. Tag: Der NLP Practitioner

Heute lernst Du, was sich hinter dem NLP Practitioner verbirgt. Lernebenen, Inhalte, Struktur, Metaphern, IBAL, all das sind Fachworte und Techniken, die Dir einen Begriff davon geben sollen, wie der Practitioner gestaltet ist. Wer mehr weiß, kann bessere Antworten geben. Das bezieht sich auch auf Deine Rolle als Teamleiter im Practitioner. Dort hast Du spezielle Aufgaben:

  • Vorbild
  • Anlauf- und Fragenstelle
  • Vermittler zwischen Teilnehmern
  • Organisator
  • Beichtstuhl

Welche Ressourcen Du dazu brauchst und wie Du sie bekommst, das lernst Du in einem Kreislauf des ressourcenbasierten Lernens.

Der Kreislauf des ressourcenbasierten Lernens

 

Tag 3: Didaktik und Methodik des Ressourcen-basierten Lernens

Am Tag 3 beschäftigen wir uns mit der Technik, auf einfache Art Wissen und Erfahrung an andere Menschen zu vermitteln. In zwei Übungskreisläufen lernst Du die Grundprinzipen der Metaphern-basierten Informationsvermittlung, des ebenenbasierten Lernens und der IBAL Installationstechnik.

Das erworbene Wissen und Deine neuen Fähigkeiten helfen Dir, auf einer tieferen Ebene zu verstehen, was und wie ich im Practitioner unterrichte. Während der Gruppenarbeit zum Practitioner am Nachmittag jeden Tages kannst Du dann selbst weitergehende Erfahrungen sammeln.

Tag 4: Gruppendynamik und Organisation

An diesem Tag geht es um ein tiefergehendes Verständnis darüber, wie die einzelnen Mitglieder einer Gruppe funktionieren und wie Du dies in Deinem Sinne leiten und steuern kannst. Deine Aufgabe: Erarbeite in einer größeren Gruppe (ca. 10 TN) die Bühnenpräsentation eines NLP Formates.

Organisiere Dich in der Gruppe, übernimm Verantwortung, lerne Deine Stärken in der Gruppe kennen – alles auf ein großes Ziel hin, die Präsentation. Dabei lernst Du, die richtigen Fragen zu stellen damit Du alle Ressourcen der Gruppe optimal bündelst. Lerne den Unterschied zwischen einer „Angestelltenfrage“ und einer „Cheffrage“ auf der Selbsterfahrungsebene kennen.

Tag 5: Präsentationstag

Damit Deine Arbeit auch zu einem Höhepunkt kommt, ist heute, am letzten Tag der Präsentationstag. Bühne frei für… Schauspiel, Komödie, Drama, Lachen, Lernen und Leben. Den fünften Tag erleben viele der Teilnehmer als eigentlichen Höhepunkt des Workshops, der ihnen als tiefgreifende Lebenserfahrung viel für die Zukunft nutzt.

Am Abend dann ist es an der Zeit, den Abschluss des ersten Abschnitts zu feiern. Wir suchen uns ein gutes Lokal aus und, zumindest ist das die Erfahrung der vergangenen Jahre, zeigen den Berlinern, was Feiern bedeutet. Auch das haben wir in den letzten Tagen gelernt…

Was noch … ?

An jedem Tag wirst Du in für Dich gestalteten, eigenen „Lektionen“ einen tiefen Einblick in die Gestaltung, den Aufbau und die Struktur des nachfolgenden NLP Practitioner Workshops bekommen. Du lernst meinen Ansatz kennen, wie ich das Modell von NLP anderen Menschen nahebringe.

NLP Masterwissen ist für Dich besonders wertvoll, wenn Du planst, eigene Workshops anzubieten (oder es bereits tust). Du wirst feststellen, dass Dir Deine Kenntnisse im Modell von NLP hervorragend nützen, jede Art von Gruppenarbeit zu optimieren. Dies ist eine Eigenschaft, die man bei Führungskräften oft vergeblich sucht und die Dir einen sehr guten Vorsprung in Deinem Beruf verschaffen.

Natürlich wirst Du im Master auch lernen, Deine eigenen, wirksamen NLP Formate zu entwickeln. Mit Deinen Vorkenntnissen wird Dir dies eine leichte Aufgabe sein.

„Diese fünfzehn Tage waren eine sehr wichtige Zeit  für mich. Ich habe sooooo viel gelernt,  für mich durchdacht, erlebt und empfunden. Ich bin gerade mit Warp 10 auf dem Weg zu mir selbst und habe mich lange nicht mehr so intensiv lebendig gefühlt.“

AGBODJAN, Dominique

Was ist NLP? Hier erfährst Du mehr.

Hier zum kostenlosen online NLP Practitioner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Teil 1: Fünf Tage Master Training hat 0 von 5 Sterne bei insgesamt 0 Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email