Suche
Close this search box.

Dein unerschütterliches Selbstvertrauen

Grundpfeiler Deines selbsbestimmten Lebens

Du denkst vielleicht (noch), dass Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein ein und dieselbe Emotion beschreiben würden. Die beiden Begriffe werden ja oft miteinander verwechselt oder sollen dasselbe bedeuten. Ich finde, das ist, als würdest Du Äpfel mit Birnen vergleichen! Beides sind Früchte, aber mit deutlich unterschiedlichem Geschmack und Struktur. Beide Emotionen kannst Du als Kraftquellen in Deinem Leben einsetzen. In diesem Artikel beschreibe ich Dir zuerst die beiden Emotionen und konzentriere mich im weiteren Verlauf ganz auf die Vorteile des Selbstvertrauens.

Selbstvertrauen, Dein starker Rückenwind

Selbstvertrauen ist wie der Wind, der das Segel Deines Bootes im offenen Meer des Lebens füllt. Der Wind gibt Dir den Anstoß, Dinge zu tun, selbst wenn Du noch nie zuvor mit einer solchen Herausforderung konfrontiert wurdest. Du fühlst in Deinem Bauch, dass Du es schaffen kannst. Aber warum ist das so?

Selbstvertrauen speist sich aus Deinen Erfahrungen der Vergangenheit. Jedes Mal, wenn Du etwas schaffst, speicherst Du das positive Gefühl in einem inneren Erfolgskonto. Erinnerst Du Dich an das erste Mal, als Du mit dem Fahrrad gefahren bist? Am Anfang warst Du vielleicht etwas unsicher, und dann, mit ein paarmal Probieren und wackeligem Vorwärts hast Du es geschafft! Dieses Erfolgserlebnis hast Du tief in Dir abgespeichert. Das nächste Mal, wenn Du Dich aufs Fahrrad schwingst, weißt Du: Ich kann das!

Im Gegensatz zu Selbstvertrauen, das auf Deinen Erfahrungen aufbaut, ist das Selbstbewusstsein Dein innerer Leuchtturm. Er zeigt Dir, wo Du im Leben stehst. Es sagt Dir, wer Du bist, was Du kannst und was Du willst. Selbstbewusstsein zieht seine Kraft aus der Erkenntnis. Soviel zur Unterscheidung der beiden Begriffe. Achja: beide Begriffe sind unbestimmte Hauptwörter. Du kannst also davon ausgehen, dass es sich für jeden Menschen um unterschiedliche Zustände und Emotionen handelt, die er mit diesen Begriffen jeweils verbindet.

Zurück zum Selbstvertrauen. In jeder Faser Deines Seins liegt diese ungeheure Kraft verborgen. Du schätzt sie oft falsch ein. Es ist der leuchtende Stern, der Dich durch die Dunkelheit Deiner Zweifel führt. Selbstvertrauen ist nicht nur Dein innerer Kompass, sondern auch Dein treuer Begleiter auf dem Weg zur Verwirklichung Deiner Träume. Selbstvertrauen ist wirklich wichtig im Leben. Deshalb gebe ich Dir weiter unten eine einfache, aber wirkungsvolle Strategie, Dein Selbstvertrauen in sechs Schritten zu steigern. Denn mehr Selbstvertrauen kannst Du IMMER gut gebrauchen!

Selbstvertrauen, Dein unsichtbarer Superheld

Selbstvertrauen ist Dein schweigender Begleiter. Er trägt Dein Handeln in die Welt. Es ist das unsichtbare Schild gegen die Stürme des Zweifels, das Deine innere Stärke reflektiert. Es ist der Schlüssel zur Entfaltung Deiner verborgenen Stärken. Wenn Du vor einer großen Menschenmenge stehst, dann ist es das unerschütterliche Selbstvertrauen, das Deine Stimme fest und klar macht. Es verwandelt das Flattern der Nerven in die Kraft der Überzeugung, die durch den Raum schwingt und die Herzen Deiner Zuhörer berührt.

Denke an eine Situation, in der Du eine entscheidende Präsentation halten musst. Viel hängt davon ab, wie gut Du beim Publikum ankommst. Dein Selbstvertrauen ist dann das leuchtende Licht, das die Schatten Deiner Unsicherheit vertreibt. Es ermöglicht Dir, fest auf der Bühne zu stehen, die Augen auf Dein Publikums zu richten und Deine Botschaft mit Überzeugung und Klarheit zu vermitteln. 

Erinnere Dich ruhig an die vielen Male in Deinem Leben, wo Dein Selbstvertrauen Dich dazu motivierte, trotz aller Herausforderungen und trotz des Gegenwinds mit Deiner Idee und Überzeugung weiterzumachen. Die innere Stärke des Selbstvertrauens war in diesen Situationen Dein Anker, der Dich fest im Sturm hielt, während andere im Sturm des Lebens davontrieben.

Und dann gibt es auch die leisen Momente, die subtilen, aber kraftvollen Zeichen Deines Selbstvertrauens. Es sind die Zeiten, in denen Du vielleicht eine schwierige Entscheidung fällen musstest. Dein Selbstvertrauen war dann der ruhige, aber feste Freund an Deiner Seite, der Dir half, die Situation klar zu sehen und die richtige Wahl zu treffen. Auch dann, wenn die Umstände kompliziert oder die Folgen ungewiss waren.

Die wunderbare Wirkung von Selbstvertrauen im Alltag

Selbstvertrauen ist das robuste Fundament, auf dem Du die mächtige Säule Deines individuellen Wachstums und Deiner Erfolge errichtest. Es befähigt Dich, Dein volles Potential zu entfalten und ein erfülltes, und selbstbestimmtes Leben zu führen. Es ist der feste Glaube an Dich und an Deine Fähigkeiten, der Dich durch die Höhen und Tiefen des Lebens navigiert. Und es ist auch das leise, jedoch unerschütterliche Wissen um Deine Fähigkeiten und den großen Wert, den Du in der Welt hast. Es trägt Dich in den kleinen und bedeutungslos scheinenden Situationen des Alltags und begleitet Dich bei Deinen großen Entscheidungen im Leben.

Stelle Dir vor, Du würdest in der nächsten Woche einem neuen Projektteam zugeteilt werden. Mit Deinem Selbstvertrauen wirst Du souverän auf Deine neuen Teamkollegen zugehen, Deine Ideen und Feedbacks mit Deinen Kollegen teilen, und ebenso offen und interessiert den Meinungen der Anderen gegenüberstehen. Du bringst Dich in Diskussionen ein, ohne die ätzende Furcht von Deinen Kollegen abgelehnt zu werden. Das schafft in Dir und um Dich eine Atmosphäre der Offenheit und Kreativität.

Oder denke an einen kritischen Moment in Deiner Beziehung. Vielleicht gibt es da ein Thema, das seit Langem unausgesprochen zwischen Dir und Deinem Partner schwebt. Mit Selbstvertrauen kannst Du diese schwierige Konversation führen, Deine Gefühle und Bedenken ausdrücken, und dabei auf eine Lösung hinarbeiten. sSelbstvertrauen wirkt auch als Dein treuer Begleiter in Zeiten der Veränderung. Stell Dir vor, Du fühlst den Drang, Deine Arbeitsstelle zu wechseln oder eine neue Fertigkeit zu erlernen. Selbstvertrauen ermutigt Dich, diese sprichwörtliche Straße weniger befahren zu gehen, auch wenn sie mit Unsicherheiten gepflastert ist.

Selbstvertrauen hilft Dir auch, neue Beziehungen zu knüpfen. Du triffst jemanden, den Du interessant findest. Dein Selbstvertrauen gibt Dir den Mut, auf diese Person zuzugehen und ein Gespräch zu beginnen. Es ebnet den Weg für eine tiefergehende Verbindung und ermöglicht es Dir, Deine sozialen Kreise zu erweitern.

Selbstvertrauen fördert auch Deine persönliche Entwicklung. Stelle Dir vor, Du hast immer davon geträumt, eine neue Sprache zu lernen oder ein Instrument zu spielen. Selbstvertrauen ermutigt Dich, den ersten Schritt zu machen, sich anzumelden für einen Kurs und sich der Herausforderung zu stellen.

Jeder Schritt, den Du zum Aufbau Deines Selbstvertrauens tust, ist ein Schritt in Richtung eines bereichernden und selbstbestimmten Lebens. Es ist Deine Reise und eine Reise, die es wert ist, unternommen zu werden. Sie belohnt Dich durch viele Erfahrungen, die Dein Verständnis für Dich und die Welt um Dich herum vertiefen werden. 

Du glaubst, es mangelt Dir an Selbstvertrauen? Dann lies weiter:

Sechs Stufen zur Steigerung Deines Selbstvertrauens:

Stufe 1: Erkenne Dich selbst 

Finde Deine Stärken und Schwächen heraus. Akzeptiere Deine Stärken und arbeite an Deinen Schwächen. Die Reise der Selbsterkundung ist eine kraftvolle Unternehmung, die Dich mit Deinem inneren Kern verbindet und das Potenzial hat, Dein Leben umzugestalten. Um Dich selbst besser zu erkennen, gebe ich Dir einige Anregungen, die Du in Dein tägliches Leben integrieren kannst:

Nimm Dir jeden Tag Zeit, um Deine Handlungen, Entscheidungen und Reaktionen zu reflektieren. Frage Dich, was sie über Deine Stärken und Schwächen aussagen. Ein Tagebuch kann ein machtvolles Werkzeug sein. Suche das offene Feedback von Menschen, die Dich gut kennen und denen Du vertraust. Sie können Dir wertvolle Perspektiven auf Deine Stärken und Schwächen geben.

Stufe 2: Liste Deine Fähigkeiten und Kenntnisse auf

In deinem bisherigen Leben hast Du bereits so Vieles gelernt und erfahren. Das ist ein wirklicher Schatz. Er hilft Dir, ein klares Bild von dem zu bekommen, was Du gut kannst und wo Du Dich verbessern möchtest. Dein Selbstvertrauen basiert ja darauf. Ich meine, es ist gut, Dir dies auch einmal “schriftlich” vor Augen zu führen. Du wirst erstaunt sein, wie lang die Liste Deiner Ressourcen sein wird. Wenn Du diese kleine Übung noch einen Schritt weiter treiben willst, kannst Du Dir eine Liste mit den Fähigkeiten und Kenntnissen machen, die ausser Dir nur wenige Menschen haben. Ja, auch dies liegt in Dir.

Stufe 3: Übe Achtsamkeit 

Meditation und Fokus werden Dir helfen, mehr über Deine inneren Zustände und Reaktionen zu erfahren. Sie werden eine tiefere Selbstkenntnis fördern und automatisch zu mehr Selbstvertrauen führen.

Stufe 4: Erweitere Deine Komfortzone

Stelle Dich den Herausforderungen, die Dich aus Deiner Komfortzone herausdrängen. In diesen Momenten zeigt sich oft, was in Dir steckt. Das Erstellen Deiner Bucketlist ist für diese Stufe eine wirklich gute Idee. Analysiere Deine vergangenen Erfolge und Misserfolge, und finde Muster in Deinem Verhalten und Deinen Fähigkeiten.

Die Erweiterung Deiner Komfortzone wird ein Fenster in Deiner Seele öffnen. Sie wird Dir helfen, ein reicheres Verständnis von dem zu gewinnen, wer Du wirklich bist. Der Prozess der Selbstkenntnis Deiner Grenzen ist ein fortwährender, der mit jedem Tag tiefere Einblicke und größere Klarheit bringt.

Stufe 5: Akzeptiere, wer Du bist 

So, wie Du bist, bist Du gut! Das soll nun nicht heissen, dass Du nicht gleichzeitig daran arbeiten kannst, die beste Version von Dir selbst zu werden. Dazu eine Übung: Der Spiegel der Wahrheit

Beginne Deinen Tag mit einem Moment der Stille und Selbstreflexion. Stelle Dich vor Deinen Badezimmerspiegel und schließe Deine Augen für einen kurzen Moment. Atme tief durch und denke über Deine Stärken, Schwächen, Erfolge und Misserfolge nach. Akzeptiere diese Aspekte von Dir, denn sie machen Dich schliesslich in Deiner Persönlichkeit aus. Dann öffne Deine Augen wieder.

Schaue Dich im Spiegel an und sage laut zu Dir: „Ich akzeptiere mich, so wie ich bin. Ich arbeite jeden Tag daran, die beste Version meiner selbst zu werden!” Wenn Du Dir dann die Zähne putzt, kannst Du über Deine Fortschritte reflektieren, die Du in den letzten Tagen gemacht hast. Was hast Du gestern oder vorgestern getan, um die beste Version von Dir selbst zu werden? 

Stufe 6: Affirmationen helfen Dir

Ein wirklich effektiver Weg zu einem stärkeren Selbstvertrauen besteht in der subbewussten und langfristigen Wirkung positiver Affirmationen. Neue Erkenntnisse in der Formulierung hypnotischer Suggestionen nutze ich und habe einige Doppelaffirmationen für Dich geschaffen. Sie sind besonders wirksam. Du kannst in jeder der folgenden Wochen einen der unten stehenden, doppelt positiven Glaubenssätze als Affirmationen auswendig lernen und als Mantra öfters über den Tag hinweg wiederholen. Sie werden Dich begleiten, Dein Selbstvertrauen stärken und das Fundament für Deine innere Stärke legen:

  1. Ich bin genug, so wie ich bin.Ich liebe und akzeptiere mich deshalb bedingungslos.
    Du brauchst niemanden, der Dir sagt, dass Du genug bist. Dein großer Wert kommt von innen und ist unermesslich. Für viele Menschen ist diese Erkenntnis neu und wird schnell zum Dreh- und Angelpunkt in ihrem Leben.
  2. Ich bin fähig und kompetent. Ich habe deshalb die Kraft, meine eigene Realität zu erschaffen. Denke zum Beispiel an ein Projekt, das Du erfolgreich abgeschlossen hast oder ein Ziel, das Du erreicht hast. Das hast Du geschafft, weil Du die Fähigkeit hast, Deine eigene Realität zu gestalten. Jedes Mal nämlich, wenn Du eine Herausforderung, vielleicht auch nur eine kleine meisterst, beweist Du diese Wahrheit. Das bedeutet nicht, dass es so bleiben musst. Diese wunderbare Affirmation hängt stark mit der nächsten zusammen! 
  3. Ich bin wertvoll und einzigartig. Ich wachse ständig und entwickle mich weiter.
    Jedes Buch, das Du liest, jeder Workshop, den Du besuchst, fördert Dein Wachstum. Deine einzigartigen Fähigkeiten und Erfahrungen machen Dich zu einem unersetzlichen Teil Deines großen Netzwerks.
  4. Ich verdiene das Gute, das mir das Leben schenkt. Ich bin umgeben von Fülle.
    So oft kommt diese Fülle in Dein Leben, meistens ganz unerwartet. Es muss ja nicht gleich der große Gewinn im Lotto sein. Bei der nächsten Beförderung oder einer anderen Anerkennung Deiner Person erlebst Du, dass Du Dir dieses Beste auch verdient hast. Vielleicht willst Du ja glauben, dass Du vom Universum belohnt wurdest, weil Du wieder einmal Deinem karmischen Weg gefolgt bist.  Nimm die Fülle in Deinem Leben wahr. Du findest sie auch in Form von Beziehungen, Erfahrungen und natürlich in den materiellen Gütern.
  5. Ich werde geliebt und geschätzt.
    Liebe und Wertschätzung, die Du von Freunden und Familie erfährst, bestätigt diese Affirmation.
  6. Ich bin der Schöpfer meines Glücks. Deshalb bin ich mutig, furchtlos und frei.
    Du trittst Herausforderungen mit Mut entgegen und lässt Dich von Ängsten nicht aufhalten. Du weißt, dass Glück eine Entscheidung ist, und Du triffst die Wahl, glücklich zu sein.
  7. Ich bin voller Möglichkeiten und öffne mich gerne für Neues.
    Du bist immer offen für neue Erfahrungen, die Deinen Horizont erweitern.

Feiere Deine Erfolge 

Jeden Erfolg, egal wie klein oder groß, kannst Du als einen großen Schritt in Richtung eines gesteigerten Selbstvertrauens wahrnehmen. Du kannst verschiedene Zeiten in Deinem Leben nutzen, um dies auch positiv zu besetzen und zu feiern:

Dein Morgenritual: Beginne Deinen Tag mit einer Liste von drei Dingen, die Du am Vortag erreicht hast, egal wie klein sie sind. Du kannst dieses Ritual mit der Übung aus Stufe fünf weiter oben kombinieren. Vielleicht hast Du gestern einen nützlichen Artikel gelesen, einen erfrischenden Spaziergang gemacht oder einen langjährigen Freund angerufen. 

Die Mittagspause: Nutze Deine Mittagspause, um für einen Moment innezuhalten und die Erfolge des Vormittags zu reflektieren. Vielleicht hast Du eines Deiner Projekte vorangebracht oder eine inspirierende Unterhaltung geführt. Feiere auch diese Momente mit einer kleinen Belohnung – einem leckeren Mittagessen oder einem kurzen Spaziergang im Park.

Der Feierabend: Bevor Du Deinen Tag beendest, vielleicht liegst Du schon im Bett, nimm Dir einen Moment Zeit, um Deine Tageserfolge zu reflektieren. Durch die Wertschätzung Deines Tagesfortschritts stärkst Du Dein Selbstbewusstsein und Deine Motivation für die kommenden Aufgaben.

Ein Wochenrückblick: Nimm Dir auch am Ende der Woche vielleicht beim Sonntagsfrühstück einen Moment, um Deine wöchentlichen Erfolge zu reflektieren. Was war das beste Erlebnis dieser Woche, das Du mit Deinem Selbstvertrauen erreicht hast?

Durch das bewusste Feiern Deiner Errungenschaften – und sei es auch nur durch die Freude darüber – förderst Du Deine Zufriedenheit und schaffst subbewusst eine solide Grundlage für die bevorstehende Woche.

Spiele die Melodie des Lebens

In diesem Artikel haben ich Dir gezeigt, wie Du mit einen klaren Plan in sechs Stufen Dein Selbstvertrauen allmählich steigern kannst. Dieser Weg wird Dich nicht nur zu einem selbstbewussten Individuum machen, sondern auch die Türen zu unzähligen Möglichkeiten in Deinem Leben öffnen. Mit einem größeren Selbstvertrauen bist Du gut gerüstet, um Deine Träume zu verfolgen und als Resultat ein erfülltes und glückliches Leben zu führen. Die Zukunft mit mehr Selbstvertrauen ist hell und voller Versprechen, und Du bist jetzt bereit, diese Reise anzutreten.

Jetzt, wo Du die Unterschiede zwischen dem Selbstbewusstsein und dem Selbstvertrauen kennst, kannst Du beide Gefühle richtig einsetzen! Selbstvertrauen ohne Selbstbewusstsein, das ist wie ein Auto ohne Bremsen fahren: Du rast voran, aber wohin? Selbstbewusstsein ohne Selbstvertrauen ist wie ein vollgetanktes Auto ohne den Zündschlüssel umzudrehen: Du weißt, wohin Du willst, Du kommst aber nicht vom Fleck.

Stelle Dir deshalb vor, Du wärest ein sehr guter Pianist (Selbstbewusstsein), aber Du hast Lampenfieber (fehlendes Selbstvertrauen). Was nützt Dir all Dein Talent, wenn Du es nur mit großen Schwierigkeiten mit der Welt teilen kannst? Erst wenn Du beide Emotionen verbindest, wird sich Dein ganzes Potenzial entfalten.

Gestatte mir, zum Schluss das Bild aus dem letzten Absatz zu erweitern. Dein Selbstvertrauen und Dein Selbstbewusstsein, das sind die beiden Hände, mit denen Du auf den Tasten Deines Lebensklaviers spielst. Die Melodie, die Du dabei entstehen lässt, sie ist einzigartig – es ist die Melodie Deines Lebens. Werde Dir dessen bewusst, finde heraus, wer Du bist, und vertraue auf das, was Du kannst. Dann spielst Du die Musik, die wirklich in Dir steckt. Und glaube mir, die Welt wartet nur darauf, Deine Melodie zu hören.

YEAH: Automatische Motivation!

Dauerhaft durchhalten und mühelos Deine Ziele erreichen

Brauchst Du wieder einmal Motivation? Willst oder musst Du Deine Ziele erreichen, um im Leben voranzukommen? Diese Produktion bewirkt die dauerhafte Installation einer unbändigen Motivationsstrategie. Sie beruht auf subbewussten Auslösern und wird Dich unaufhaltsam nach vorne treiben. Einfach und wirksam. Worauf wartest Du?

ab 99,00 €  ...mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Picture of Chris Mulzer | Trainer für NLP & Hypnose
Chris Mulzer | Trainer für NLP & Hypnose

Seit über 25 Jahren lehre ich Menschen das Modell von NLP und die Techniken von Hypnose. Ich glaube fest daran das jeder Mensch in sich die Ressourcen trägt um sein Leben selbständig und nach eigenen Maßstäben zu gestalten.

Inhalt

CHAKRA Meditation zur energetischen Stimulation

7 hypnotische Suggestionen für Deinen Energiekörper

Komm mit auf eine ganz besondere Reise: Es ist Deine Reise zum Mittelpunkt Deines eigenen Ichs - dorthin, wo Du Zugang findest zu jenen unglaublichen Energien, die im Verborgenen schlummern, die nur darauf warten, von Dir geweckt zu werden. Es ist die Reise zur Aktivierung Deiner Chakren.

ab 99,00 €  ...mehr erfahren

Das könnte Dich auch interessieren:

Realität ist, was Du daraus machst.

Was hast Du letzten Montag um 15.43 gemacht? Vielleicht gehörst Du zu den wenigen Menschen, deren Sinnesaufmerksamkeit so groß ist, Dich […]

Die Bedeutung von Trance in der Veränderungsarbeit

Als NLP in den Siebzigern entstand, hatte die amerikanische Gesellschaft große Schwierigkeiten mit dem Begriff „Hypnose“. In Kalifornien war es […]

Erforsche Deine unterbewussten Lebensregeln

Damit Du Dich in der Welt zurechtfindest, brauchst Du Regeln und Einschätzungen. Glaubenssätze vermitteln Dir diese Struktur. Es sind Lebensregeln, […]

Kostenloses NLP Training

Für Dein selbstbestimmtes und glückliches Leben

Hole Dir Die wöchentlichen kikidan Impulse von Chris Mulzer. Bereits über 50.000 Leser nutzen diese Quelle für ihr bessers Leben.