NLP: Die Gebrauchsanweisung für Dein Gehirn (Interview)

Wie Dir das Modell von viel NLP Nutzen bringt.

Oft werde ich gefragt: „Chris, was habe ich davon, wenn ich einen NLP Practitioner besuche?“ Meine Antwort lautet dann: „Du bekommst eine Gebrauchsanweisung für Dein Gehirn!“ Meistens ist der Fragesteller dann zufrieden. Meistens. Ab und zu jedoch werde ich dann gebeten, meine Aussage mit einer Metamodell-Frage zu präzisieren: „Was genau bedeutet das … Gebrauchsanweisung?“

Chris Mulzer 2. Gebrauchsanweisung fürs Gehirn

Wenn Du die Zeit übrig hast. kannst Du im obigen Interview die Antwort ziemlich ausführlich bekommen. Wenn Du eine Kurzfassung lesen möchtest, lies einfach weiter. Was also bedeutet es, mit der Teilnahme am NLP Practitioner eine Gebrauchsanweisung für Dein Gehirn zu bekommen.

Referenzen für gute Gefühle

Die wenigsten Menschen wissen, was ein wirklich gutes Gefühl ist. Sie bewegen sich von den schlechten Gefühlen weg, die sie sich machen und haben weder einen Plan noch das Ziel, dies zu ändern. „Gottgegeben“, sagen sie. Ich beweise Dir das Gegenteil. Ich zeige Dir, dass Du gute Gefühle ganz einfach machen kannst und wie Du sie so weit verstärkst, bis Du sie nicht mehr aushalten kannst.

Mein Idealzustand für Dich ist es, dass Du ein gutes Gefühl als Referenz für Deine zukünftigen Ziele hernehmen kannst. Am Besten so, dass sich das gute Gefühl umso mehr verstärkt, je näher Du Deinem Ziel kommst. Der Rest ist subbewusster Automatismus des Erfolgs.

Präzise und zielgerichtete Alltagskommunikation

Für viele Menschen ist das was sie sagen nicht identisch mit dem, was sie sagen wollen. Das bedeutet, dass die Missverständnisse schon beim Formulieren von Fragen, Bedürfnissen und Zielen im eigenen Gehirn beginnen. Du kannst also davon ausgehen, dass eine Botschaft, die Du hörst, bereits mit „Fehlern“ behaftet ist, bevor Du sie für Dich interpretierst. Dieser Prozess soll sich ändern.

Du brauchst einen Werkzeugkasten, der Dich in die Lage versetzt, präzise das zu kommunizieren, was Du sagen willst. Und Du brauchst wieder andere Werkzeuge, damit Du das, was Dir jemand sagen will, auch zweifelsfrei verstehst. Für Dein Alltagsleben bedeutet das, schneller das zu bekommen, was Du haben willst, es bedeutet weniger Streit und Missverständnisse und es bedeutet, dass Du ganz allgemein als ein „heller Kopf“ wahrgenommen wirst.

Hypnose Induktion nach Dave Elman
NLP Elemente Modul 07: Die schnelle Tranceinduktion

Lerne eine Tranceinduktion und -utilisation (Nutzung), die täglich von tausenden Hypnotherapeuten in aller Welt erfolgreich eingesetzt wird. Mit etwas Übung kannst Du lernen, bereits nach vier Minuten Tieftrancephänomene  hervorzurufen. Dazu gehören Phänomene wie: Schmerzen lindern, Zeitwahrnehmung verändern, positive oder negative Halluzinationen.

ab 89,00 €  ...mehr erfahren

Sinnesaufmerksamkeit nach draussen richten

Die meisten Menschen sind die meiste Zeit viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Doch der Mensch ist ein Gemeinschaftstier und wir sind auf guten Austausch mit unseren Mitmenschen angewiesen. Lerne also, genau zu beobachten und das Ergebnis dieser Beobachtungen auch zielgerichtet zu verwerten. Das lohnende Ziel besteht darin, mit Deiner Aufmerksamkeit bei den Anderen zu sein – wenn es darauf ankommt.

Das führt mich gleich zum nächsten Thema, das eng damit verwandt ist:

Mehr Fokus im Jetzt

Wenn Du Dich schon mit Dir selbst beschäftigst, tue dies mit Qualität. Lerne, Deine inneren Stimmen zu bezähmen und abzuschalten, wenn Du sie nicht brauchst. Das ist viel öfter der Fall, als Du glaubst. Die Zeit mit Dir alleine wird dann viel intensiver.

Wenn Ruhe in Deinem Kopf herrscht, sind Deine Aufnahmekanäle für das gerade stattfindende Leben durch Deine Sinnesaufmerksamkeit weit geöffnet. Du nimmst deutlicher wahr, was um Dich herum geschieht. Ich vergleiche den Effekt mit folgendem Beispiel: Vorher Handydisplay, nachher 3D Rundum-Panorama.

Kenntnisse über Deine internen Prozesse

Wie willst Du Dich selbst motivieren, wenn Du garnicht weisst, wie Du dies anstellen sollst? Ich meine damit die  bewusste Beeinflussung Deiner inneren Prozesse, die sonst subbewusst ablaufen.

Weisst Du, welche Möglichkeiten Du hast, unterschiedliche Motivationsstrategien zu gestalten und zu verändern? Wenn nicht, wird es die höchste Zeit, dies zu lernen. Und genauso verhält es sich mit Deinen Strategien zur Entscheidungsfindung, Partnerfindung, Zielfindung und was für …findung Dir noch dazu einfällt.

Das ist es, was ich meine, wenn ich sage dass Du lernen sollst, Dein Gehirn zu gebrauchen. Ich meine, Du sollst aufhören damit, unbewusst durchs Leben zu treiben und wichtige Entscheidungen „aus dem Bauch heraus“ zu treffen. Nimm Dein Leben in die Hand – ich bringe Dir bei, wie das geht. Dabei ist „Gebrauchsanweisung“ nur eine Umschreibung für diese Form von Aktivität.

Sollte Dir dieser Artikel Lust gemacht haben, all die oben beschriebenen Punkte als Ergebnis am eigenen Leib zu erfahren, kannst Du dies sehr einfach haben: Melde Dich einfach zum NLP Practitioner an.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 votes, average: 4,88 out of 5)
NLP: Die Gebrauchsanweisung für Dein Gehirn (Interview) hat 4.88 von 5 Sterne bei insgesamt 8 Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Ein Kommentar

  • Danke mittlerweile mein Lieber Chris! Es grüßt dich dein umsonstleser Mathias. Dennoch profitiere ich nach vielen Jahren von deinen Mails……. Ganz liebe Grüße an dich Mathias

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email