NLP Grundannahme 6: Jedes Verhalten hat eine positive Intention

Die Welt ist besser, als Du denkst!

Kannst Du Dir vorstellen, dass jemand, der Dich aus welchem Grund auch immer verärgert hat, das nicht getan hat, um Dich zu ärgern? Wenn Du alle relevanten Informationen über die zugrunde liegende Motivation hättest, könntest Du schnell herausfinden, daß das von Dir als negativ wahrgenommene Verhalten eigentlich gut gemeint war. Leider war es nur „nicht richtig“ ausgedrückt.

Die Grundannahme Nummer sechs hat ihren Weg relativ spät in das Modell von NLP gefunden. Sie lautet im übersetzten Originaltext:

Jedes Verhalten hat eine positive Intention.

Ich kann mich noch gut erinnern, daß mich meine Mutter oder mein Vater in meiner Kindheit das eine oder andere Mal heftig rügten. Heute weiß ich natürlich, dass dies ein Ventil für ihre Sorge um mich war. Ich habe nun zwei Möglichkeiten: Ich kann ihnen ihr Verhalten ewig nachtragen und mein heutiges Fehlverhalten mit ihren damaligen Aktionen begründen.

Oder ich kann realisieren, daß meine Eltern mich trotz alledem liebten und es eigentlich gut mit mir meinten. Ihr Verhalten umfasste eben ihre (manchmal limitierten) Möglichkeiten dieser Zeit. Das erste Verhalten zeigen leider viele Menschen und ich halte die daraus resultierenden, meist schlechten Gefühle und das resultierende Fehlverhalten für Bequemlichkeit und für faule Ausreden. Lieber solltest Du schnell lernen, fehlgeleitete Handlungen anderer Menschen zu verstehen, ihnen verzeihen, loslassen und für Dich weiter zu gehen – in Deinem Leben glücklich zu sein.

In vielen Situationen Deines täglichen Umgangs mit Anderen findest Du die positive Intention ganz einfach, und manchmal scheint es ganz schön schwierig zu erkennen, eine positive Intention hinter all dem Neid, dem Hass, der Wut und anderen niedrig schwingenden Gefühlen zu finden.

Die zentrale Aussage dieser wirklich wichtigen NLP Grundannahme ist, dass es immer eine positive Intention hinter jedem Verhalten gibt. Ich finde, es ist eine wichtige Eigenschaft in Deiner Persönlichkeit, Deinen Mitmenschen mit diesem „Wissen“ begegnen zu können.

Die Tage der nächste Woche können sich interessanter als sonst für Dich gestalten, wenn Du Dir in regelmäßigen Zeitabständen überlegst, was Dein Gegenüber jetzt gerade für eine positive Intention haben könnte. Welche positive Intention hat zum Beispiel der Autofahrer, der Dich anhupt oder Dein Chef, der etwas lauter wird und Dich mit einem eher unguten Gefühl zurück lassen will, bzw. es bisher immer getan hat?

Was macht es mit Dir, wenn Du den Fokus Deiner Gedanken auf die positive Gesinnung Deiner Mitmenschen lenkst? Für verschiedene Mobiltelefone gibt es einen Wecker, der Dir in vorbestimmten Zeitabständen ein Signal schickt. Dieses kannst Du nutzen und Dich daran erinnern, öfters die positiven Intentionen Deiner Mitmenschen zu analysieren: vielleicht etwa alle 36 Minuten.

Und wenn Du beim Ertönen des Signals alleine bist, kannst Du Dich an unliebsame Erlebnisse Deiner Vergangenheit erinnern,  die positiven Absichten hinter den Handlungen herausfinden, die beteiligten Menschen verstehen lernen und die negativen Auswirkungen Deiner Erinnerung für immer auflösen.

Hier zum kostenlosen online NLP Practitioner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
NLP Grundannahme 6: Jedes Verhalten hat eine positive Intention hat 0 von 5 Sterne bei insgesamt 0 Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email