Inhalte & Techniken – nach Tagen gegliedert

Der gesamte Inhalt des NLP Practitoners nach Tagen.

Im Vorfeld meiner Kommentare zu den einzelnen Tagen des NLP Practitioners erlaube ich mir einige grundsätzliche Bemerkungen zum Konzept und zu den darunter liegenden Gedankengängen. Ich wünsche mir als Ergebnis ein größeres Verständnis meines Ansatzes und dass dieses Verständnis zu Deiner Entscheidungsfähigkeit beiträgt. Ich möchte Dir so viele Hintergrundinformationen dazu geben, dass Du entscheiden kannst, ob mein Ansatz, das Modell von NLP zu vermitteln, für Dich stimmig ist, ob es sich also um die richtige NLP Pracititionerausbildung für Dich handelt.

Die Inhalte

Vielleicht trägst Du Dich mit dem Gedanken, Dich zum NLP Practitioner im August anzumelden. Das halte ich natürlich für eine ausgezeichnete Idee. Vielleicht hast Du Dich ja schon etwas mit dem Thema NLP beschäftigt, das eine oder andere Buch gelesen, vielleicht warst Du sogar schon bei einem „Einführungswochende” oder einer anderen Veranstaltung zu diesem Thema. Vielleicht bist Du nicht so ganz zufrieden damit, wie Dein Leben läuft, hast aber (noch) keine Ansatzpunkte des „wie genau …”. Jedenfalls sollen jetzt die „drei magischen Buchstaben” für die Erfüllung aller Deiner Erwartungen, Träume und Ziele geradestehen.

Was Du gerade gelesen hast, ist ein Teil des Modells, das ich mir von einem „durchschnittlichen” Teilnehmer im Kopf gebastelt habe und das mir als Orientierung für die Gestaltung des NLP Practitioner dient. Natürlich ist mein Modell sehr viel differenzierter. Ich wage zu behaupten, dass es keinen einzigen tatsächlichen Teilnehmer gibt, der meinem Kopfmodell genau entspricht. Ich jedoch brauche so ein Modell, um mir vorstellen zu können, wie ich die Inhalte von zehn Tagen NLP Practitioner möglichst lohnend für alle Teilnehmer gestalten kann.

Mit diesem Modell im Kopf habe ich nachgedacht und jedem der Workshoptage ein bestimmtes Thema zugeordnet. In den nachfolgenden Beiträgen findest Du meine Notizen dazu. Sie sollen Dir auch veranschaulichen, dass das „Rumgehample” auf der Bühne und die Lockerheit während des Workshops im Hintergrund eine völlig neue Form des Lernens ermöglicht. Es muss also nicht zugehen wie früher in der Schule.

Tag 1: Dein Leben bestimmst Du selbst

Der Sinn des ersten Tages ist, Dich als Teilnehmer „in Deiner Welt abzuholen” und Dir auf allen Repräsentationsebenen (NLP Terminus) zu verdeutlichen, was Dich in den zehn Tagen des Workshops erwartet. Ich werde Dir auch „Beweise” dafür geben. Eines der wichtigsten Themen im NLP Practitioner ist nämlich die „Glaubenssatzarbeit”. Darüber sind ganze Bücher geschrieben worden. Ich gehe den praktischen Weg: Ich verpacke die für die Umsetzung des Modells von NLP nötige Glaubenssatzarbeit in Vortrag und Übung und akzeptiere die Ergebnisse stillschweigend. … weiterlesen im kostenlosen Online Practitioner

Tag 2: Design und Installation einer automatischen Positivdenkmaschine

Am zweiten Tag des NLP Practitioners geht es richtig los, mit der Vermittlung des Modells von NLP. Ich möchte Dir zeigen, wie einfach Du mit einigen Grundtechniken neurolinguistisch programmieren kannst. Tatsächlich „installieren” wir eine Strategie, nämlich die „automatische Positivdenkmaschine”. Wer will denn so etwas nicht? Am Tag 1 hast Du Dir eine Referenz der guten Gefühle geschaffen. Wenn Du nun noch ein paar „nebensächliche” Grundtechniken lernst, kannst Du  … weiterlesen im kostenlosen Online Practitioner

Tag 3: Sprache als Abbild der Realität

Am Tag 3 dreht sich alles um den linguistischen Aspekt im Neuro-Linguistic-Programming. Sprache — und wie Du sie anwendest — bestimmt Deine Realität. Dabei geht es mir vor allem wieder um eine praktische Anwendung des Gelernten im Alltagsleben. Es ist einfach langweilig, MetaModell Sprachmuster auswendig zu lernen und dann geistlos immer wieder und wieder zu wiederholen. … weiterlesen im kostenlosen Online Practitioner

Tag 4: Trance – Intensivierung und Utilisierung

Zu der Zeit, als das Modell von NLP in den Siebzigern entwickelt wurde, hatte die amerikanische Gesellschaft Schwierigkeiten mit dem Begriff „Hypnose”. In Californien war es schlichtweg verboten, Hypnose außerhalb des medizinischen Kontextes anzuwenden. Das erklärt, wieso der „alte Kern” des Modells nur wenig hypnotische Prozessmodelle enthält. Formate wie beispielsweise das „Six Step Reframing” basieren auf hypnotischen Prozessen, thematisieren sie aber nicht.  … weiterlesen im kostenlosen Online Practitioner

Tag 5 + 6: Die Zwiebel im Gehirn — Zeitordnungen

Tad James und Wyatt Woodsmall veröffentlichten im Jahre 1988 das Buch „Time Line and the Basis of Personality“. Das Werk besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil schreibt Tad James über die Veränderung von Glaubenssätzen und im zweiten Teil stellt Wyatt Woddsmall sein Modell der Time Line vor. Beide erforschen mit ihren Themen die Grundlagen der Veränderungsarbeit.  … weiterlesen im kostenlosen Online Practitioner

Tag 7: NLP auf dem Weg zur Meisterschaft

Der sechste Tag ist die Fortsetzung und Vertiefung der Arbeit mit der TimeLine und zeigt Dir, wie Du auf einfache Art mit unerwünschten Erlebnissen Deiner Vergangenheit aufräumen kannst. Es ist mir wichtig, die Anwendbarkeit von NLP für einen großen Nutzen im Alltag zu zeigen. Was nutzen Dir ein spektakuläres Modell und die ausgefeiltesten Konzepte, wenn Sie als totes Wissen in Deinem Kopf schlummern.  … weiterlesen im kostenlosen Online Practitioner

Tag 8:  Freunde finden, Kinder kriegen — mit NLP

Am achten Tag bist Du ja schon ziemlich weit in der Kenntnis des Modells von NLP vorangeschritten. Du solltest einen sehr guten Überblick über das Modell von NLP bekommen haben und in seiner Anwendung auch die ersten Erfolge gesammelt haben. Damit Du für Dich herausfinden kannst, wie weit Deine Fähigkeiten bereits reichen, habe ich den kompletten achten Tag dem NLP Format der Fast Phobia Cure (FPC) gewidmet. Es passt natürlich sehr gut, gegen das Ende des Workshops ein umfangreiches und komplexeres Format mit seinen vielen Schritten zu erforschen. Das kannst Du als Beweis des Gelernten ansehen.  … weiterlesen im kostenlosen Online Practitioner

Tag 9: Drogenkonsum ist legalisiert!

Wenn Du Dir das NLP Übungsbuch zum NLP Practitoner heruntergeladen hast und beim Stöbern an den neunten Tag gelangt bist, könnte es durchaus sein, dass Du Dir denkst: „Jetzt ist der Typ total durchgeknallt. Ist der noch zu retten? DROGEN im NLP Practitioner …!” Und auf den ersten Blick könnte ich Dir recht geben. Hinter der Fassade steckt, wie Du aus den vorhergehenden Kommentaren zu den einzelnen Tagen vielleicht schon vermutest, noch sehr viel mehr.  … mehr dazu im kostenlosen Online Practitioner

Tag 10: Schneller, weiter, höher

Am letzten Tag fügt sich alles, was wir in den vorherigen Tagen erforscht und gelernt haben, zu einem Großen und Ganzen zusammen. Den Tag beginne ich mit der Frage: „Gibt es genug für jeden Menschen auf dieser Welt?” Der Denkansatz und die dazugehörigen stillschweigenden Voraussetzungen, die mich zu dieser Frage führten, lauten allgemein: „Es gibt nicht genug für alle auf dieser Welt!” Genug Essen, Trinken, Liebe, gute Gefühle, Geld und was Du Dir sonst noch alles vorstellst.  … mehr dazu im kostenlosen Online Practitioner

Die Abendprogramme des NLP Practitioners

Die Vermittlung von Grundkenntnissen im Modell von NLP ist erklärtes Ziel im  „NLP Practitioner“. Das umfangreiche Tagesprogramm im Workshop dauert von 09:00 Uhr am Morgen bis 18:00 Uhr am Abend. Zusätzlich bieten die aktiven Teilnehmer am TrainerTrack an jedem Workshoptag ab ca. 19:00 Uhr eine Auswahl an interessanten Ergänzungen an. Die Teilnahme ist für Workshopbesucher kostenfrei.

Tag 01: Auflösen von eingeschlossenen Emotionen (nach Bradley Nelson)

Erweitere Deine Glaubenssysteme und lerne ein System kennen das mit ganz anderen Techniken als NLP wirklich erstaunliche Ergebnisse bewirken kann.

Tag 02: Die Walt Disney Kreativitätsstrategie

Walt Disney war ein großer Visonär und einer der kreativsten Köpfe unserer Zeit. Mit den Mitteln von NLP hat Robert Dilts die Strategie seiner Kreativität analysiert und in einem Format zugänglich gemacht. So bekommst Du ein Werkzeug an die Hand welches auch Dir ermöglicht, ein systematisches Vorgehen zur Steigerung Deiner Kreativität zu nutzen.

Tag 03: NLP Methodik und Didaktik

Erklärt am Beispiel  „Elevator Pitch“

Der Elevator Pitch beschreibt eine Methode, in sehr kurzer Zeit die Leistungen zu beschreiben, die Du für Andere erbringst. Doch darum geht es in diesem Vortrag nur nebenher. WIE gliedert und strukturiert sich die Vermittlung des Elevator Pitchs mit den Mitteln von NLP. Wie unterrichtet man mit NLP effektiv. DAS ist die Frage, die an diesem Abend im Mittelpunkt steht.

Tag 04: Die Elman Induktion 

Eine der schnellsten und effektivsten Tranceinduktionen

An diesem Abend kannst Du eine sehr schnelle und effektive Tranceinduktion lernen, die der Hypnotist Dave Elman für Zahnärzte und Professionelle entwickelt hat.

Tag 05: Körpersprache – Körperwarnehmung – Körpersignale

Körpersprache ist nicht gleich Körpersprache

Die meisten Menschen meinen, es gäbe Signale des Körpers, die es ermöglicht, in Anderen wie in einem offenen Buch zu lesen. Das stimmt, aber das, was Du zu wissen glaubst, ist veraltet. Lerne an diesem Abend die neuesten NLP Erkenntnisse über die Signale des Körpers kennen.

Tag 06: Ziele setzen und erreichen

Die ökologische Zielvereinbarung im Future Pace

Tag 07: Neues Verhalten ausprobieren

Der New Behaviour Generator  – ein wirksames NLP Format

Wenn etwas nicht funktioniert, tue etwas anderes. Genau diesen Grundsatz kannst Du mit diesem NLP Format folgen.

Tag 08: Hypnotische Rückführung in frühere Leben

Experimente zur Past Life Regression

Finde heraus ob es für Dich vergangene Leben gab/gibt und wie bzw. ob sie dich beeinflussen.

Tag 09:  Sensorische Exploration weinseliger Wortfelder mit “praktischen” Anwendungen

Der Abschlussabend (limitierte Teilnehmerzahl)

Schon Tradition ist das gemeinsame Feiern an den Abenden des Practitioners.

Was ist NLP? Hier erfährst Du mehr.

Weiter zu „Warum soll ich am Workshop teilnehmen?“ →

← Zurück zu „Die Ausbildung im Überblick“

Was ist NLP? Hier erfährst Du mehr.
Hier zum kostenlosen online NLP Practitioner.

Hier zum kostenlosen online NLP Practitioner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Inhalte & Techniken – nach Tagen gegliedert hat 0 von 5 Sterne bei insgesamt 0 Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email