Der automatische Ressourcenanker

Die beste Methode, Ressourcen zu aktivieren

Eine Ressource ist laut Wikipedia ein Mittel, das Dir erlaubt, eine Handlung zu tätigen oder einen Vorgang ablaufen zu lassen. Das ist mir nicht präzise genug. Für mich ist eine Ressource etwas in mir oder außerhalb, das mir dabei hilft, eine Handlung überhaupt erst, oder besser, schneller, einfach optimaler auszuführen. Im Kontext von NLP und dem Ressourcenanker spreche ich von internen Ressourcen, also von Wissen oder von Fähigkeiten, die Du schon in Dir trägst, in einem bestimmten Kontext nutzt und jetzt auf einen anderen Kontext übertragen möchtest.

News-selbstkalibriender-ressourcen-anker

Zur Wiederholung: Ein Anker (ein Wort, das im Modell von NLP genutzt wird) ist eine Art von Knopf, den Du „installieren“ und danach immer wieder nutzen kannst. An anderer Stelle erkläre ich Dir, wie Du einen Anker anlegen kannst, also die grundsätzlichen Techniken, die Du auch im NLP Practitioner lernst. Mit Ankertechniken kannst Du einzelne Gefühle oder auch ganze Strategien immer wieder einfach abrufen.

Beim Ressourcenanker ankerst Du eine oder mehrere, wieder erinnerte Ressourcen und transportierst sie in einen anderen Kontext. Einen Ressourcenanker zu installieren und dann zu nutzen funktioniert ganz einfach:

Vorbereitung: Was brauche ich?

Überlege Dir welche Ressourcen für Dein Vorhaben nötig sind. Es handelt sich in den allermeisten Fällen um ein Gefühl. Zum Beispiel: „Tatkraft und unbedingte Motivation“ oder „Act on it“, also die Fähigkeit, Dinge energiereich anzupacken.  Deine Ressourcen können in diesem Zusammenhang beispielsweise die Zustände der Selbstsicherheit, Aufmerksamkeit, Entspannung, Motivation, Ehrgeiz, Ausgeglichenheit usw. sein.

Suche Dir EINEN Zustand aus. Du kannst nacheinander so viele verschiedene Zustände nutzen, wie Du willst, oder brauchst. Allerdings NACHeinander. Dazu durchläufst Du die weiteren Schritte einfach immer wieder, jedes Mal mit einer anderen Ressource. Man nennt das im NLP Jargon dann, einen „Anker stapeln“. Überlege Dir, wo Du diese Ressource ankern möchtest. Soll es ein kinästhetischer Anker sein, der ausgelöst wird, wenn Du (beispielsweise) Deine linke Hand zu einer Faust ballst? Oder soll es interner, auditiver Anker sein, indem Du zu Dir selbst sagst: „So, jetzt aber, ich pack’s an…!“  Oder willst Du vielleicht einen internen visuellen Anker einrichten, den Du auslöst wenn Du Dir z.B. eine goldene Pyramide vorstellst? Wenn Du einzelne „Fachwörter“ oder die Technik selbst nicht verstehst, kannst Du Dir den kostenlosen NLP Practitioner ansehen, dort erkläre ich alle diese Grundbegriffe ausführlich. Hier der Link: Der NLP Practitioner kostenlos (Tag 2)

Motivation erzeugen
NLP Elemente 01: Design und Installation einer Strategie

Fehlt es Dir gerade wieder einmal an Motivation für anstehende Projekte? Warum lernst Du nicht, selbst in die schief laufenden Prozesse einzugreifen und mit den Techniken aus dem Modell von NLP selbst zu bestimmen, wie viel Motivation Du gerade haben willst?

ab 89,00 €  ...mehr erfahren

Schritt 1: Erinnerung

Erinnere Dich an eine Situation, in der Du diese Ressource hattest. Finde z.B. eine Situation in der Du wirklich motiviert warst. Verstärke das Gefühl durch die Veränderung der Submodalitäten. Achte darauf, daß Du assoziiert bist. Sieh alles, was Du damals gesehen hast wie durch Deine eigenen Augen, also assoziiert. Höre was Du damals gehört hast, fühle was Du damals gefühlt hast und wenn Du das Gefühl so intensiv wie möglich hast, dann balle Deine linke Hand zur Faust. Damit zum Beispiel „ankerst“ Du diesen Zuständ für Deinen Ressourcenanker.

Schritt 2: Addition

Erinnere Dich an eine weitere Situation, die dieses Gefühl ausgelöst hat. Beachte die Hinweise von vorher und ankere das Gefühl erneut.

Wiederhole Schritt 1 und 2 mit allen einzelnen Zuständen für die Ressource, die Du  ankern möchtest.

Schritt 3: Test

Teste den gesamten Anker. Das Ergebnis solltest Du als starke Veränderung in der Befindlichkeit wahrnehmen.

Schritt 4: Future Pacing

Stelle Dir eine Situation in der Zukunft vor, in der Du die Ressourcen nutzen willst und löse den Anker aus. Verändern sich Deine Bilder, Deine Gefühle? Teste mit zwei oder drei weiteren Situationen.

Was ist NLP? Hier erfährst Du mehr. Hier zum kostenlosen online NLP Practitioner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 4,50 out of 5)
Der automatische Ressourcenanker hat 4.5 von 5 Sterne bei insgesamt 4 Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email