Körpersprache deuten bei Frauen, Männern und Menschen

Nonverbale Signale besser interpretieren

Es ist wirklich faszinierend, wie wir Menschen tagtäglich miteinander kommunizieren. Wir verständigen uns ja über die verschiedensten Kanäle. Nicht nur der Inhalt Deiner Sätze und Deine Stimme transportieren Information, auch Deine Körpersprache und Deine Mimik verraten einiges über Dich und Dein Gegenüber. Manche Menschen mögen sogar glauben, dass wir eine Form von Schwingung abstrahlen, die auf der subbewussten Ebene noch viel mehr Information überträgt.

körpersprache deuten bei männern

Eine Definition von Körpersprache

Körpersprache ist jener Teil Deiner Kommunikation, der nicht über den analogen und digitalen Anteil Deiner Sprache übertragen wird. Also alles, was Du über das gesprochene Wort hinaus „kommunizierst“ ist Deine Körpersprache. Dazu gehören Deine Gestik (Bewegungen der Körperteile), Deine Mimik (Aussagen Deines Gesichtes) die Haltung, Deine Ausstrahlung (Charisma) und für manche Menschen auch die energetische Aura.

Das Modell von NLP lehrt Dich, Deine Kommunikation mit anderen Menschen jeweils an das anzupassen, was Du mit Deinen Sinnen wahrnimmst. Das bedeutet auch, nichts in die körperliche Haltung hinein zu interpretieren. Also wirklich nur das zu nehmen, was Du auch wahrnimmst. Das fällt vielen Menschen sehr schwer. Insofern ist es kontraproduktiv die verschiedenen, körpersprachlichen Signale wie in diesem Artikel, mit Bedeutung zu versehen und zu interpretieren. Wenn, ja wenn es nicht wirklich viele Signale gäbe, die ganz eindeutige Informationen über die Absichten anderer Menschen übermitteln.

Besonders junge Männer und Frauen unter meinen Lesern können vielleicht von der Interpretation der Körpersprache zur Partnerfindung profitieren. Lass mich also heute einmal die „Regeln” im Modell von NLP beiseite schieben und Dir einige Erfahrungen aus meinem Leben und aus der Welt der körpersprachlichen Signale vermitteln. Sie können Dir auch beim Flirten einen großen Vorteil verschaffen.

Genius: Intuition trifft Intelligenz
Modeling und Metaphern für gesteigerte Geistesaktivität

Was ein Mensch kann, kann jeder Mensch können. Damit er Erfolg berühmter Menschen transportiert werden kann, wurde eine spezielle NLP-Technik zur Analyse menschlicher Fähigkeiten entwickelt: Das Modeling. Es analysiert das erfolgreiche Verhalten und die Strategien berühmter Menschen. Die extrahierten, optimierten und erweiterten Strategien habe ich zu einer "Meta Strategie" zusammengefasst und Dir in diesem Workshop zugänglich gemacht. Genie einfach für Jedermann, auch für Dich!

ab 249,00 €  ...mehr erfahren

Die Wirkung von Körpersprache

Über 10.000 Gesichtsausdrücke sind uns Menschen ganz natürlich angeboren. Dein Gesichtsausdruck vermittelt anderen Menschen immer die reine Wahrheit, Du musst die Sprache nur verstehen. Auch die analogen Anteile der Stimme kann Dir Informationen darüber geben, ob Dein Gegenüber glücklich, traurig oder wütend ist. Und natürlich spielt auch die Körpersprache eine überaus wichtige Rolle.

Unterbewusst zeigen also Männer und Frauen durch die Sprache des Körpers an, in welchen Kategorien sie denken und wie sie sich gerade im Moment fühlen. Gerade beim Flirten (ist ja für alle Menschen sehr wichtig), kann Dir die Körpersprache eine Menge über die Gefühlslage Deines Gegenübers verraten. Wer richtig deutet, ist klar im Vorteil.

Verschränkte Arme – ein Klassiker

Bei verschränkten Armen denken viele Menschen: „Der will mir signalisieren das er nichts mit mir zu tun haben will!“ Und wenn Dir Dein Gegenüber mit verschränkten Armen und einem missmutigen Gesichtsausdruck gegenübersteht – dann kann das durchaus der Wahrheit entsprechen.

Vielleicht hast Du aber auch schon beobachtet dass sich in einer Gruppe von Menschen, die sich lange, angeregt und fröhlich unterhalten, einzelne Gruppenmitglieder ihre Arme verschränken. Manchmal ist dies nur die Methode der Wahl, die Arme still zu halten und sich besser auf das Gespräch zu konzentrieren. Es signalisiert in diesem Fall also nicht Desinteresse sondern Interesse an dem Gespräch.

Es kann auch sein, dass Dein Gegenüber gerade sehr gut zu Mittag gegessen hat und ganz bequem die Arme vor dem Bauch verschränkt, eben weil er sich so wohl fühlt. Wieder ein anderer Grund und wieder einmal greift die stereotype Beurteilung der „körpersprachlichen Signale“ nicht. Da hilft Dir NLP: beobachte genau und ziehe dann Deine Schlüsse.

Körpersprache: Mann, wie kannst Du ihn deuten?

Hier gebe ich Dir einige Beispiele, wie Du wichtige Signale gut erkennen kannst. In diesem Beispiel bist Du eine Frau, die herausfinden möchte, ob „ihr Mann” Interesse für sie zeigt. Wendet sich der Mann während seiner Kommunikation Dir zu, besonders wenn noch andere Menschen am Gespräch beteiligt sind, ist dies ein sehr gutes Zeichen. Wenn Du Kontakt haben willst: Dein Fisch hängt am Haken. Du hast die volle Aufmerksamkeit Deines Gegenübers. Es wäre eine gute Gelegenheit, das Gespräch zu vertiefen.

Beginnt nun gar noch „Dein” Mann Deine Bewegungsmuster (also in diesem Falle von Dir) nachzuahmen (zu spiegeln), tut er dies unbewusst und zeigt schon eine gewisse Art von Nähe. Im Modell von NLP spricht man von Pacing (unbewusstem Folgen). Findet die Kommunikation dagegen nur „über die Schulter” hinweg statt, Dein Mann wendet sich also Dir nicht direkt zu, sind Deine Mühen meist vergeblich. Das Interesse geht zwar von Dir (als Frau) aus, wird aber nicht erwidert. Also ist aus meiner Erfahrung heraus entweder sehr viel mehr Mühe nötig, „den Fisch“ an den Haken zu bekommen.

Verschränkt Dein Mann hingegen seine Arme hinter dem Kopf, „plustert er sich auf“. Er versucht Dich mit seiner Körpersprache zu beeindrucken. Das nennt man in der Evolutionsbiologie Balzverhalten. Auch das unbewusste Zurechtmachen der Frau, zum Beispiel das Lippen-Nachziehen in der Öffentlichkeit oder das In-Form-Bringen der Haare, bekundet das Interesse des einen Partners am anderen.

Körpersprache: Frau, wie kommuniziert sie?

So, jetzt wirst Du zum Mann (oder bist schon einer …). Stell Dir vor, Du bist in einer Gruppe von Menschen und siehst eine (für Dich) attraktive Frau. Auch ihre Körpersprache verrät Dir einiges. Eine leicht schräge Kopfhaltung bekundet offenes Interesse. Ein verlegenes Lächeln bei der Kommunikation deutet auf eine gewisse Bereitschaft zum Flirten hin oder ist bereits Bestandteil davon. Eine offene Körperhaltung, womöglich noch mit Dir zugewendetem Blick kannst Du für Dich insgesamt positiv interpretieren.

nonverbale kommunikation bei frauen

Spielt die Frau mit ihren Haaren, hält immer wieder längeren Blickkontakt und lächelt Dich viel an, zeugt dies von natürlichem Interesse. Wendet sie ihren Blick hingegen ständig anderem zu, findet eine „richtige” (in Deinem Sinne) Kommunikation erst gar nicht statt. Da kannst Du Dir schon denken, dass Du hier nicht landen kannst. Auch andauerndes spielen mit dem Smartphone signalisiert, dass kein Interesse besteht. Tipp: schleunigst das Weite suchen!

Aus der Sicht eines NLP-Trainers mag die Interpretation von körpersprachlichen Signalen vielleicht keine so gute Idee sein. Aber wahrscheinlich hast Du Dir beim Lesen des Artikels häufiger gedacht: „Oh, darauf muss ich einmal achten …!” Wenn Du Kontakt zu anderen Menschen suchst, flirten willst oder „auf der Pirsch” bist, egal ob für einen One Night Stand oder eine längere Beziehung, und egal ob Mann oder Frau, ich habe einen wirklich sehr gut funktionierenden Ratschlag aus der Welt von NLP für Dich. Und zwar betrifft es die so genannten „hilfreichen Glaubenssätze”.

Zwei hilfreiche Glaubenssätze

ERSTENS: Kommunikation ist natürlich!

Es ist hilfreich für Dich, zu glauben, dass ALLE Menschen wegen Deiner Art ein natürliches Interesse an Dir und an einem Austausch mit Dir haben. Waaaas, das glaubst Du nicht? Dann komm ganz schnell zum NLP Practitioner. Dort lernst Du diese Grundhaltung nicht nur kennen, sondern mit einer Menge interessanter Menschen zu teilen.

ZWEITENS: Du bist schön!

Es ist hilfreich für Dich, zu glauben, dass Du einen attraktiven Körper besitzt. Attraktiv heißt übrigens NICHT, dass er gewisse Merkmale hat oder nicht hat, die Du oder die Gesellschaft gerade für richtig, ästhetisch oder wichtig halten. Attraktiv heißt, dass Du Dich magst. Wer sich selbst mag, den mögen auch Andere.

Übungen für Körpersprache

Wenn das bei Dir (noch) nicht so ist, schlage ich Dir ein paar kleine Übung vor:

Schritt 1: Mein Körper ist toll!

Stell Dich nackt vor den Spiegel. Beobachte Deinen Körper. Sieh ihn dir von oben bis unten an. Erfreue Dich daran (erste Herausforderung).

Schritt 2: Was gefällt mir besonders an mir?

Du stehst immer noch nackt vor dem Spiegel. Achte nun darauf, was Du an Deinem Körper wirklich magst. Wie viele schöne Stellen gibt es an Deinem Körper? Weil dies eine Übung ist, denke ich mir: Übung macht den Meister. Mach diese kleine Übung zu einem Bestandteil Deiner Morgenroutine. Während Du Dir die Zähne putzt, kannst Du auch auf die schönen Stellen Deines Körpers achten und Dich mit Wohlgefallen betrachten.

Meine Erfahrung sagt mir, dass es nicht die Interpretation der Körpersprache der Anderen ist, die Dir gutes Flirten ermöglicht. Das, was in Deinem Kopf vor sich geht, befördert oder behindert das Flirten. Wenn Du also glaubst, Du seist hässlich, dann ist das in Deiner gelebten und ausgestrahlten Realität auch so. Und natürlich umgekehrt.

Schritt 3: Das macht er/sie nur weil er/sie mich mag :)

Ich halte es für eine sehr gute Idee, wenn Du Dich öfters einmal in der Interpretation der körpersprachlichen Signale „täuschst”. Denke einfach, das, was Dein Gegenüber an möglichen negativen Signalen gerade signalisiert, wäre ein positives Signal.

Eines, das seinen Wunsch nach Annäherung preisgibt. Und dann handelst Du danach. Du wirst erstaunt sein, wie oft Du damit Erfolg haben wirst. Denn eine angenommene positive Einstellung ist immer zu Deinen Gunsten. Sie ist viel wichtiger beim Kontakt mit Deinen Mitmenschen als eine möglicherweise zögerliche oder negative „realistische“ Einschätzung der Absichten Deines Gegenübers.

Die Körpersprache beim Lügen

Das Modell von NLP stellt Dir eine Menge an Hinweisen zur Interpretation der Körpersprache bereit. Dies bezieht sich im Besonderen auf die Körpersprache bei Lügen.  Nur ganz wenige, sehr professionelle Lügner beherrschen sich und ihren Körper so, dass auch für kriminalistische Fachleute nicht erkennbar ist, dass oder ob sie lügen.

Ich habe mich mit diesem Thema genau beschäftigt. Insbesondere in einer partnerschaftlichen Beziehung käme es doch auf Ehrlichkeit an. Da ist es vielleicht garnicht schlecht, mal eben so zu testen, wie es denn beim Gegenüber mit der Ehrlichkeit steht. Ich habe dazu einen ausführlichen Artikel geschrieben. Thema: Lügen erkennen – drei gute Methoden

Flirten lernen im Workshop

Meine NLP Workshops halte ich für eines der besten Flirt-Trainings für Jungs und Mädels, alte, wie junge. Eine freundliche Annäherung ergibt sich ja fast automatisch, weil wir an jedem der Übungsnachmittage die Gruppen mit einem Computerprogramm nach dem Zufallsverfahren mischen. Es ist ja auch spannend, mit zufällig zugeteilten Übungspartnern zu üben und einmal das Sympathiemuster nicht zu bedienen.

Während des intensiven Übens kommt Ihr euch schnell näher und Du entdeckst oft Gemeinsamkeiten und lernst dabei Menschen kennen, die sonst nicht in Deinen Kreis getreten wären. Daraus sind schon wundervolle Beziehungen entstanden. Und teilweise auch mehr, wir haben bereits sieben NLP Kinder in unseren Reihen..:-))

Das halte ich für einen wunderbaren Nebeneffekt. Zusätzlich lernst Du ja dabei eine Menge NLP. Also los, worauf wartest Du, das ist doch wieder einmal ein Grund mehr, einen meiner Workshop  zu besuchen. Dieser Hinweis gilt übrigens NICHT NUR für die jungen Teilnehmer! Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele „reife“ Menschen in meinen Workshops lange haltende Bekanntschaften machen.

Mehr zum Thema Watzlawick, Schulz von Thun Kommunikationsmodellehier. Oder willst du mehr über nonverbale Kommunikation erfahren? klicke hier Brauchst Du Beziehungshilfe? Hier mehr: Beziehungen Retten. Du willst Selbsthypnose lernen, dann gucke hier. Lerne neue mentale Zustände durch das Luzide TräumenHier zum kostenlosen online NLP Practitioner.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 votes, average: 3,65 out of 5)
Körpersprache deuten bei Frauen, Männern und Menschen hat 3.65 von 5 Sterne bei insgesamt 52 Bewertungen. Wie findest Du diesen Artikel?
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vielleicht interessiert dich auch:

6 Kommentare

  • Ahh! Endlich einen hilfreichen Beitrag zu diesem Thema gefunden! Vielen lieben Dank! :)

    Antworten
  • Die meisten Menschen übernehmen durch reine Nachahmung viele automatisierte Gesten ihrer Umgebung oder Kultur ohne wirklichen inneren Bezug.
    Je spontaner wir aber sind oder wieder werden desto natürlicher ist unser Gesamtausdruck und man glaubt es kaum desto ehrlicher und offener und authentischer werden wir. Konflikte können so viel schneller gelöst werden und wir haben sichtlich mehr Spaß am Leben.

    Antworten
  • Ich sprecher hier aus der Gamerbranche und bin der Meinung das die Körperhaltung per Chat sich am besten analysierenen lässt.
    Das bloße schreiben mit dem anderen Geschlecht zeigt wie die
    Körperhaltung vor dem Pc der Person ist.
    Kommt ein „<3", so ist klar, dass das Andere Geschlecht sich zu ihnen angezogen fühlt und sich wahrscheinlich befummelt.
    Liebe Grüße
    Xx_DerCoole_Lp_xX

    Antworten
  • Lieber Chris,

    so sehr ich Deine Artikel und Deine Expertise schätze, dieses mal muss ich doch etwas ergänzen und Dir vielleicht auch ein klein wenig widersprechen: Als „Flirtcoach“ mit 15 Jahren Erfahrung kann ich sagen, dass gerade Frauen, wenn sie Interesse haben, oft erst mal Desinteresse „vortäuschen“ und ein Mann sollte nicht zu schnell die Flinte ins Korn werfen und „das Weite suchen“, wie Du es vorschlägst:

    Zum einen brauchen Frauen etwas länger als Männer, um vom ersten Interesse zur Flirtbereitschaft zu wechseln, gerade dann spielen sie SEHR gerne an ihrem Handy aber oft auch aus Verlegenheit: Vielen Frauen ist es nahezu peinlich, wenn sie einen Mann interessant finden und sie wollen nicht „zu interessiert“ wirken, daher ist die Taktik vieler Frauen, zwar in der Nähe zu bleiben, aber erst mal keine Signale zu senden – da ist das Handy natürlich eine willkommene Ablenkung – im Grunde ist das so eine Art Übersprungshandlung. Man(n) sollte also ruhig nochmal ein Auge drauf werfen, ob die Frau wirklich kein Interesse hat – oder nur reflexartig „den Kopf in die Handtasche steckt“, weil sie sich ertappt fühlt und verlegen ist, gerade WEIL sie den Mann interessant findet…

    Ich gebe Dir vollkommen recht, dass es kaum irgendwo leichter sein wird, flirten zu üben, als beim Practitioner – deshalb habe ich ihn inzwischen auch schon sehr häufig weiterempfohlen… wer sich hier nicht traut, dem ist kaum noch zu helfen, denn leichter als bei 500 wildgewordenen Wissensdurstigen mit guter Laune und Deinem Input kann man es kaum haben. Wer dann noch Fragen hat, darf mich gerne ansprechen ;-)

    Ich freu mich schon!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
[gratis PDF]
[gratis PDF]